"Beistand in schwierigen Zeiten"

KSC wirbt für Bestatter

Karlsruhe - Fußball-Drittligist Karlsruher SC hat einen außergewöhnlichen Sponsor für die gerade begonnene neue Saison gefunden.

Künftig wirbt der Zweitliga-Absteiger im Wildparkstadion mit zwei Bannern für das Bestattungsunternehmen Trauerhilfe Stier.

„Der Abstieg in die 3. Liga hat mich nachdenklich gestimmt: Ärgern oder unterstützen? Wir haben uns für Letzteres entschieden, denn Beistand in schwierigen Zeiten - das ist doch genau das, was wir als Bestatter tagtäglich praktizieren. Und das verdient auch der KSC“, sagte Gesellschafter Martin Stier und erklärte das Engagement seines Unternehmens bei dem früheren Bundesligisten.

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Die Werbung im Stadion solle auch ein Signal setzen, so Stier: „Der Tod gehört zum Leben dazu. Sich das bewusst zu machen, kann die Freude steigern an allem Schönen, das man erlebt. Auch an einem guten Fußballspiel.“

SID

Kommentare