Zusammenfassung Sonntagsspiele

VfB beweist Moral - Erster Dreier für Hoffe

+
Stuttgart machte in Bremen aus einem 0:2 ein 2:2.

München - Angeschlagene Hoffenheimer stecken gegen Hannover einen frühen Rückschlag gut weg und holen den ersten Saisonsieg. Stuttgart kommt in Bremen nach einem 0:2 zurück - die Sonntagsspiele:

Die TSG 1899 Hoffenheim hat ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Markus Babbel gewann am vierten Spieltag der Fußball-Bundesliga 3:1 (1:1) gegen Hannover 96. Hoffenheims Innenverteidiger Matthieu Delpierre hatte mit einem Kopfball ins eigene Netz für das 0:1 in der 26. Minute gesorgt, US-Nationalspieler Fabian Johnson glich postwendend aus (27.). Sejad Salihovic (82.) und Daniel Williams (90.+2) sorgten am Sonntag mit ihren späten Treffern vor 23 575 Zuschauern für den Erfolg.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Werder Bremen hat den zweiten Saisonsieg verpasst. Trotz starken Beginns kam die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf am Sonntagabend über ein 2:2 (2:0) gegen den VfB Stuttgart nicht hinaus. Kevin de Bruyne (23. Minute) und Zlatko Junuzovic (34.) trafen für die Gastgeber. Die Schwaben steigerten sich nach der Pause deutlich: Der frühere Bremer Martin Harnik (50.) und Cacau (81.) sicherten dem VfB einen verdienten Punkt und bewahrten ihr Team vor dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz. Bremen ist nach dem 4. Spieltag mit vier Punkten Elfter.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare