Zieler besser! Löw nimmt sich Weidenfeller vor

+
Roman Weidenfeller unter Jogi Löw wohl keine Chance auf einen Platz im DFB-Kader.

Düsseldorf - Bundestrainer Joachim Löw hat sich Roman Weidenfeller nach dessen Kritik an der Nominierung von Ron-Robert Zieler zur Brust genommen. Zieler ist in den Augen des DFB der Bessere.

Bundestrainer Joachim Löw hat mit deutlichen Worten in Richtung Roman Weidenfeller die erstmalige Nominierung von Torhüter Ron-Robert Zieler ins Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gerechtfertigt. “Weidenfeller ist ein guter Torhüter, Zieler halten wir für einen besseren“, sagte Löw im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels gegen Österreich in Gelsenkirchen am Freitag (20.45 Uhr) auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf: “Nominierungen haben nichts mit dem Alter zu tun. Auch wollen wir mündige Spieler.“

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart-Legenden

Weidenfeller hatte zuletzt mit harschen Worten auf seine erneute Nichtnominierung reagiert. “Aus der Ferne betrachtet, kann man schon ein wenig darüber lächeln. Es wird irgendwo in irgendwelchen Jugendteams noch irgendwelche Torhüter geben, die eingeladen werden, wenn noch einmal einer ausfällt“, hatte der Dortmunder Schlussmann gesagt.

Der 22-jährige Zieler vom Bundesligisten Hannover 96 steht erstmals im DFB-Aufgebot und zählt zu den großen Torhütertalenten in Deutschland. “Wir haben ihn seit Monaten beobachtet. Er gefällt uns gut“, sagte Löw.

dapd

Kommentare