Zidane verteidigt del Bosques Taktik

+
Zinedine Zidane spielte von 2001-2003 als Spielmacher unter Vicente del Bosque bei Real Madrid.

Gniewino - In die Debatte um die Null-Stürmer-Taktik von Welt- und Europameister Spanien hat sich jetzt Zinedine Zidane eingeschaltet. Der ehemalige Weltstar stützt den Kurs seines ehemaligen Real-Trainers.

Spaniens in der Kritik stehender Trainer Vicente del Bosque hat in der anhaltenden Debatte um seine Null-Stürmer-Taktik Rückendeckung vom früheren französischen Fußball-Weltmeister Zinedine Zidane erhalten.

„Es wird gesagt, dass Spanien nicht gut spielt oder dass sie ohne echten Mittelstürmer spielen oder jede Menge anderes Zeugs. Aber sie wissen ganz genau, wohin sie gehen und wohin sie wollen“, sagte der 39-Jährige dem spanischen Radiosender Cope.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

Daher sei der Welt- und Europameister am Samstag im EM-Viertelfinale (20.45 Uhr/ARD) gegen sein Heimatland Frankreich auch favorisiert. „Wir alle wissen, dass Spanien Favorit ist - nicht nur für dieses Spiel, sondern für die ganze EM“, sagte Zidane.

Der dreimalige Weltfußballer hatte Frankreich bei der WM 2006 im Achtelfinale zum 3:1-Sieg über Spanien geführt. Es war die bis dato letzte Niederlage der Iberer in einem K.o.-Spiel bei Welt- und Europameisterschaften.

SID

Kommentare