Zeitung entschuldigt sich bei Balotelli

+
Mario Balotelli

Mailand - Die renommierte italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" hat sich bei Mario Balotelli entschuldigt.

Das Blatt hatte am Sonntag vor dem Viertelfinalduell gegen England (4:2 i.E.) eine Karikatur des dunkelhäutigen italienischen Fußball-Nationalspielers als King Kong veröffentlicht. Die Zeichnung zeigte den Angreifer von Manchester City als Gigant auf Londons Wahrzeichen Big Ben - quasi als Eroberer Englands.

„Wir können ehrlich zugeben, dass es nicht einer der besten Einfälle unserer großartigen Karikaturisten gewesen ist. Wenn sich jemand dadurch beleidigt fühlt, entschuldigen wir uns. Diese Zeitung hat immer gegen Rassismus in den Stadien und Affenlaute gegen Balotelli gekämpft“, teilte die Gazzetta mit. Vonseiten der italienischen Auswahl, die am Donnerstag in Warschau im EM-Halbfinale auf Deutschland trifft, oder von Balotelli gab es zunächst keine Stellungnahme.

sid

Italien im Porträt: Einer singt die Hymne besonders laut und falsch

Italiens Elf im Porträt: Einer singt die Hymne besonders laut und falsch

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare