In Eindhoven gescheitert

Fagner-Wechsel zu Magath perfekt

+
Fagner (re., hier im Duell mit Ex-Weltfußballer Ronaldinho) verstärkt den VfL Wolfsburg.

Wolfsburg - Die Shoppingtour von Felix Magath geht weiter. Der Wechsel des Brasilianers Fagner von Vasco da Gama Rio de Janeiro zum VfL Wolfsburg ist perfekt.

Felix Magath hat für den VfL Wolfsburg auf dem Transfermarkt erneut zugeschlagen. Der Trainer und Manager des Bundesligisten verpflichtete den brasilianischen Abwehrspieler Fagner von Vasco da Gama Rio de Janeiro. Die Ablöse beläuft sich auf vier Millionen Euro, die Laufzeit des Vertrages beträgt vier Jahre.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

„Es war schon länger klar, dass wir für diese Position noch jemand suchen. Fagner ist ein offensiv ausgerichteter Rechtsverteidiger, der diese Position so spielt, wie ich es gerne hätte“, sagte Magath bei der offiziellen Vorstellung des Brasilianers am Dienstag. Der Coach führte weiter aus, dass Nationalspieler Christian Träsch, der erst im Sommer 2011 für neun Millionen Euro vom Ligarivalen VfB Stuttgart in die Autostadt gewechselt war, und der japanische Internationale Makoto Hasebe die Ansprüche nicht erfüllen konnten. In der vergangenen Woche hatten die Wolfsburger in Naldo bereits einen brasilianischen Abwehrakteur vom Ligarivalen Werder Bremen unter Vertrag genommen.

Vagner, der sich als 18-Jähriger bei seinem ersten Europa-Gastspiel 2007 beim niederländischen Ehrendivisionär PSV Eindhoven nicht durchsetzen konnte, dankte dem VfL für die neue Chance und meinte: „Ich will mit dem VfL in der Meisterschaft so weit kommen wie möglich.“ Der 23-Jährige flog mit seinem neuen Team am Dienstagabend nach China, wo der VfL drei Testspiele bestreitete, darunter das am Donnerstag in Guangzhou gegen den FC Bayern.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare