Südkorea an der Spitze

Iran auf dem Weg zur WM in Brasilien

+
Carlos Queiroz ist Trainer der iranischen Nationalmannschaft.

Doha - Der Iran hat im Kampf um die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien im nächsten Jahr einen wichtigen 1:0-Auswärtserfolg geschafft.

Der Iran hat im Kampf um die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien im nächsten Jahr einen wichtigen 1:0-Auswärtserfolg geschafft. Südkorea übernahm am Dienstag mit einem 1:1-Unentschieden die Tabellenführung in der Gruppe A der Asien-Qualifikation.

Vor den letzten beiden Spieltagen liegt Südkorea nun punktgleich mit Usbekistan (je 11 Punkte) an der Spitze. Dritter ist der Iran mit zehn Zählern. Katar, WM-Gastgeber von 2022, belegt mit sieben Punkten Rang vier vor dem Tabellen-Schlusslicht aus dem Libanon (5).

Chi Woo Kim (90.+7) gelang in Beirut das späte Tor für die Südkoreaner. Hassan Maatouk (12.) brachte die Gastgeber zunächst in Führung. Doch Südkorea, seit Mexiko 1986 bei jeder WM-Endrunde dabei, gelang noch der umjubelte Ausgleich.

Die Iraner setzten sich in Katar durch. Im Jassim Bin Hamad Stadion von Doha erzielte der für den belgischen Club Standard Lüttich spielende Stürmer Reza Ghoochannejhad in der 66. Minute das Tor des Tages. Nach der Heimniederlage gegen Usbekistan zeigte sich der Iran im wichtigen Auswärtsspiel entschlossen.

Fußball-Samba am Zuckerhut - die Vorbereitungen auf die WM 2014 in Brasilien laufen

Fußball-Samba am Zuckerhut - die Vorbereitungen auf die WM 2014 in Brasilien laufen

dpa

Kommentare