WM-Finale: Über 15 Millionen am TV dabei

+
Japans Elfmetertöterin Ayumi Kaihori .

Frankfurt - Das dramatische Finale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft hat der ARD eine weitere Spitzenquote gebracht - an die Zuschauerzahlen der deutschen Spiele reichte Japans Triumph gegen die USA (3:1 im Elfmeterschießen) aber nicht heran.

 15,34 Millionen Menschen hatten am Sonntagabend zugeschaltet, der Marktanteil lag zur sonstigen Tatort-Zeit bei 46, 6 Prozent.

Damit reihte sich das Finale auf dem fünften Platz ein. Quotenhit der Weltmeisterschaft aber bleibt das deutsche Aus gegen Japan im Viertelfinale (17,01 Millionen/Marktanteil 59,2 Prozent). Die Gruppenspiele gegen Nigeria (16,45 Mio.), Frankreich (16,30) und Kanada (15,41), das mit 60,1 Prozent den höchsten WM-Marktanteil verzeichnete, hatten ebenfalls mehr Zuschauer als das Endspiel.

Japan ist Frauen-Fußballweltmeister! Die Bilder zum Finale

Japan ist Frauen-Fußballweltmeister! Die Bilder zum Finale

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare