Kreativ und witzig

Held Neuer: So wird er im Web gefeiert

Wo die Vorwärtstaste ist, ist Manuel Neuer.

München - "70% der Erde wird von Wasser bedeckt... Der Rest von Manuel Neuer" - nach seinen spektakulären Rettungstaten beim DFB-Spiel gegen Algerien feiert das Netz Manuel Neuer.

Manuel Neuer ist der beste deutsche Torwart, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler und Stürmer! So lautet der Tenor der Lobeshymnen, die sich derzeit bei Twitter & Co. über den DFB-Keeper ergießen.

Die tollkühn wirkenden Rettungstaten von Neuer außerhalb seines Strafraumes waren ein Spektakel und zugleich der Grundstein beim Zitter-Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins WM-Viertelfinale. Von einer "überragend guten Leistung" seiner Nummer 1 gegen Algerien schwärmte Joachim Löw. "Neuer hat uns vor einigen ganz gefährlichen Situationen bewahrt, weil er als Libero agiert und in letzter Sekunde gerettet hat", sprach der Bundestrainer nach dem 2:1-Erfolg nach Verlängerung am Montagabend in Porto Alegre.

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke scherzte, einen besseren Libero habe er selten gesehen, "den Franz Beckenbauer vielleicht". Aber der deutsche Fußball-"Kaiser" war in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Feldspieler und kein Torwart. "Ich helfe, wo ich kann", sagte der bestaunte Neuer selbst und gestand: "Klar, ich habe in der einen oder anderen Situation Kopf und Kragen riskiert." Lediglich Oliver Kahn hatte was zu meckern - ihm war manche Aktion zu riskant.

Das Internet feiert Neuer - etwa mit einem Konsolen-Controller, bei dem die "Vorwärts"-Taste mit Neuers Konterfei ersetzt ist. Oder mit einer Wunsch-Aufstellung fürs nächste Spiel, in der André Schürrle im Sturm agiert und hinter ihm zehn Manuel Neuers. "Was wir gelernt haben: "70% der Erde wird von Wasser bedeckt... Der Rest von Manuel Neuer", witzelt der Radiosender Energy Stuttgart. Manuel Neuer ist der neue Chuck Norris. Unten eine Auswahl der Tweets.

Kommentare