Wiese ist sicher: Gegen Frankreich bin ich im Tor

+
Tim Wiese.

Bremen - Werder-Torwart Tim Wiese hat die Enttäuschung über seine Nichtberücksichtigung im Länderspiel in der Ukraine (3:3) überwunden und rechnet fest damit, beim nächsten Mal im Tor der Nationalmannschaft zu stehen.

 “Ich gehe fest davon aus, dass ich beim Spiel gegen Frankreich spiele“, sagte der 29-Jährige dem Fachmagazin “Kicker“ (Donnerstagausgabe). Das Freundschaftsspiel gegen den Weltmeister 1998 und Europameister 2000 am 29. Februar 2012 im Bremer Weserstadion wäre ein Heimspiel für Wiese.

Dass ihn der Hannoveraner Ron-Robert Zieler als Nummer zwei hinter dem Münchner Manuel Neuer abgelöst haben könnte, glaubt der Keeper des Bundesliga-Fünften Werder Bremen nicht. “Wer das sagt, soll bitte den Bundestrainer fragen. Ich bringe meine Leistung - seit Jahren“, sagte Wiese. Joachim Löw hatte Zieler in Kiew überraschend 90 Minuten spielen und Wiese auf der Bank schmoren lassen. “Zunächst hieß es: Eine Halbzeit ich, dann der Wechsel“, erklärte Wiese. “Doch weil es so bitterkalt war, sollte Ron-Robert Zieler durchspielen.“

dapd

Kommentare