"Er soll den Mund halten" - Ton beim HSV bleibt rau

+
HSV-Kapitän Heiko Westermann.

Hamburg - Kapitän Heiko Westermann vom Bundesligisten Hamburger SV nervt das Verhalten seines Mannschaftskameraden Slobodan Rajkovic.

 „Er soll den Mund halten. Wenn man Mist baut, muss man mit Konsequenzen rechnen“, sagte Westermann der Bild. Rajkovic hatte sich erst eine wilde Trainingsprügelei mit Angreifer Son Heung-Min geliefert und nach der anschließenden Suspendierung Trainer Thorsten Fink als „Lügner“ bezeichnet. „Wir haben darüber gesprochen, distanzieren uns als Mannschaft“, sagte Westermann, „es geht nicht, dass ein Spieler mit 23 Jahren die Klappe aufreißt. Ich hatte nie das Gefühl, dass Slobodan anders behandelt wurde.“

Rajkovic hatte Fink vorgeworfen, dass sein Rausschmiss schon vor der Prügelei festgestanden hätte. Der frühere Nationalspieler Marcell Jansen pflichtete seinem Kapitän Westermann bei: „Unser Trainer-Team ist menschlich, kommunikativ und ehrlich. Sonst hätte ich meinen Vertrag ja nicht gerade verlängert.“

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare