Werder-Spieler um Nachnamen beraubt

+
Sokratis Papastathopoulos heißt jetzt nur noch Sokratis

Bremen - Kuriose Maßnahme bei Werder Bremen: Der Spieler Sokratis Papastathopoulos muss fortan im Fußball-Alltag auf seinen unaussprechlichen Nachnamen verzichten.

Werder Bremens Verteidiger Sokratis Papastathopoulos hat seinen Nachnamen verloren. Der griechische Nationalspieler heißt vom 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga an auch offiziell nur noch “Sokratis“. Der längste Nachname der Bundesliga ist nach Angaben des Vereins inzwischen auch auf der Spielberechtigungsliste der Deutschen Fußball Liga (DFL) getilgt und der Zungenbrecher durch den Vornamen ersetzt worden. Sokratis wird nun wie ein Künstlername behandelt - die TV- und Hörfunk-Reporter sowie die Stadionsprecher dürften das gerne hören.

dpa

Die seltsamsten Fußballer-Namen Deutschlands

Die seltsamsten Fußballer-Namen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare