Werder: Schaaf fordert neuen Vertrag für Allofs

+
Bilden bei Werder seit Jahren ein erfolgreiches Gespann: Thomas Schaaf (L.) und klaus Allofs

Bremen - Thomas Schaaf, Trainer des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, hat sich für einen neuen Vertrag für Werder-Manager Klaus Allofs ausgesprochen. Wie er seine Forderung begründet:

„Werder Bremen wäre gut beraten und sollte froh sein, wenn Klaus Allofs seine Arbeit fortsetzen würde“, sagte Schaaf der Sport Bild: „Er ist der richtige Mann und hat das durch seine hervorragende Arbeit über die ganzen Jahre bestätigt.“

Der Vertrag von Allofs in Bremen läuft im kommenden Sommer aus. Laut der Wochenzeitung soll es noch in dieser Woche Gespräche zwischen Aufsichtsrats-Chef Willi Lemke und Allofs geben, in denen über einen neuen Dreijahresvertrag bis 2015 verhandelt würde.

Zuletzt hatte Allofs, der seit 1999 im Werder-Vorstand tätig ist, mit einer Verlängerung seines Vertrages gezögert. Der 54-Jährige dementierte im SID allerdings Gerüchte, nach denen er mit anderen Vereinen in Verhandlungen stünde.

sid

Kommentare