"Wir sind überzeugt von ihm"

Schaaf beschäftigt sich nicht mit Abstieg

+
Thomas Schaaf ist in Bremen nicht mehr unumstritten.

Bremen - Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf (51) lassen die Diskussionen um seine Person kalt. Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer stärkt dem Urgestein demonstrativ den Rücken.

„Wenn Sie nicht pausenlos gewinnen, dann werden sie automatisch eine Situation erleben, in der über sie diskutiert wird“, sagte Schaaf bei Sky Sport News HD.

Sachlicher Kritik habe er sich immer gestellt. Er mache sich keine Gedanken um seine Person. „Wenn man mit mir unzufrieden ist, gibt es ja auch Leute, die entscheiden, ob ich der Richtige bin oder nicht“, sagte Schaaf: „Wenn das übereinstimmt und das passt, geht man dieser Arbeit weiter nach.“

Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg hatte die Kritik an dem Fußballlehrer deutlich zugenommen. Werder ist nach dem 2:2 gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth auf Tabellenplatz 14 abgerutscht, der Relegationsplatz ist nur noch sechs Punkte entfernt. Mit einem möglichen Abstieg setzt sich Schaaf aber nicht auseinander. „Ich beschäftige mich nicht mit negativen Dingen“, sagte er.

Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer stärkte Schaaf, der seit 14 Jahren in Bremen für die Bundesliga-Mannschaft verantwortlich ist, am Dienstag erneut demonstrativ den Rücken. „Wir vertrauen Thomas Schaaf, wir sind überzeugt von ihm. Deswegen gehen wir auch diesen Weg mit ihm und machen das nicht von Punkten abhängig“, sagte der 72-Jährige der Kreiszeitung Syke: „Ich stehe nicht zu Thomas Schaaf, weil es Thomas Schaaf ist, sondern weil ich weiß, wie er arbeitet.“

Zuvor hatte sich auch Sportdirektor Thomas Eichin hinter den Bremer Chefcoach gestellt, aber erstmals die Möglichkeit einer Ablösung erwähnt. „Es ist nicht so, dass hier ein Trainerwechsel, so wie das immer behauptet wird, völlig ausgeschlossen ist“, sagte Eichin.

Spekulationen um eine Rückkehr des ehemaligen Nationaltorwarts Tim Wiese wies Schaaf zurück. „Das ist kein Thema. Wir haben vollstes Vertrauen in unseren Torhüter Sebastian Mielitz“, sagte Schaaf. Auch Eichin hatte zuvor ein Interesse an Wiese dementiert.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

SID

Kommentare