Übereinstimmende Medienberichte

Allofs-Wechsel nach Wolfsburg perfekt

+
Klaus Allofs soll am Donnerstag in Wolfsburg vorgestellt werden.

Wolfsburg - Der Wechsel von Manager Klaus Allofs zum Bundesligisten VfL Wolfsburg ist perfekt. Der langjährige Manager soll bald in der Autostadt präsentiert werden.

Der 55-Jährige verlässt den Liga-Konkurrenten Werder Bremen nach Informationen von kicker-online mit sofortiger Wirkung und soll am Donnerstag in Wolfsburg vorgestellt werden. Auch die Nachrichtenagentur dpa will erfahren haben, dass der Wechsel in trockenen Tüchern ist. Inzwischen bestätigte auch Klaus Allofs dem SID am Mittwochvormittag die Meldung. Zu Details wollte sich Allofs noch nicht äußern.

Beide Parteien einigten sich angeblich in der vergangenen Nacht. „Wir sind zu einer guten Einigung mit Werder gekommen“, sagte VW-Kommunikationschef und Aufsichtsrats-Vize Stephan Grühsem. Allofs soll einen Vertrag bis 2016 erhalten und Geschäftsführer Sport bei den Niedersachsen werden. Am Mittwoch ist in Bremen eine Pressekonferenz geplant.

„Es gibt ein grundsätzliche Einigung über den Wechsel von Klaus Allofs nach Wolfsburg“, sagte auch Werder-Mediendirektor Tino Polster am Vormittag. „Es stehen noch administrative Akte aus. Sobald das geklärt ist, werden wir es bekanntgeben.“

Der Managerposten beim Meister von 2009 war seit der Entlassung von Magath, der als Trainer und Manager in Personalunion gearbeitet hatte, vakant. Die VfL-Klubführung hatte bereits früh nach der Trennung beschlossen, beide Funktionen künftig wieder zu trennen.

Allofs leitete seit 13 Jahren die Geschicke bei Werder. Seine Arbeit wurde dort aber zuletzt auch kritisch betrachtet, da der Klub im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 13,9 Millionen Euro zu verzeichnen hatte.

Mit der Bestätigung am Mittwoch enden die seit vergangenen Donnerstag anhaltenden Spekulationen. Allofs selber hatte zuvor mehrfach ein Angebot des VfL und Gespräche mit den Wolfsburgern dementiert. Der Manager hatte aber auch gesagt, dass es im Fußball ganz schnell gehen kann. Und so kam es dann auch.

Die schnellsten Trainerentlassungen seit 1999

Die schnellsten Trainerentlassungen seit 1999

Ausführliche Informationen zum Wechsel von Klaus Allofs nach Wolfsburg erhalten Sie auf unserem Partnerportal kreiszeitung.de

SID/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare