Werder: Allofs kann sich Diego-Rückkehr vorstellen

+
Diego ist derzeit vom VfL Wolfsburg an Atletico Madrid ausgeliehen.

Bremen - Geschäftsführer Klaus Allofs träumt von einer Rückkehr von Spielmacher Diego zum Bundesligisten Werder Bremen.

 „Sportlich gesehen hatten wir eine tolle Zeit mit ihm, er hat sich bei uns immer professionell verhalten“, sagte Allofs der Sport Bild. Zwar sei die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine wirtschaftlich realisierbare Konstellation für den Transfer ergibt, gering, aber „sollte sie sich ergeben, dann wäre das toll, und wir würden uns damit beschäftigen.“

Diego wechselte 2009 für 27 Millionen Euro zu Juventus Turin. An seine starken Leistungen im Werder-Trikot konnte der 26 Jahre alte Brasilianer aber weder in Italien, noch beim VfL Wolfsburg oder bei seinem jetzigen Klub Atletico Madrid anknüpfen.

Mehr über Werder Bremen lesen Sie hier

Um in der Zukunft die besten Spieler nicht mehr aus finanzielen Gründen verkaufen zu müssen, wollen die Bremer neue Geldquellen anzapfen. „Das ist unsere Aufgabe für die Zukunft, wir arbeiten schon intensiv daran“, sagte Allofs. Er will alle „Möglichkeiten ausloten“ und „beispielweise strategische Partner mit ins Boot nehmen“. Bayern Münchens Kooperation mit adidas und Audi sei in diesem Bereich vorbildlich.

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

sid

Kommentare