Weltmeisterinnen dürfen auf Römer-Balkon feiern

+
Der 1. FFC Frankfurt feierte Ende März den Pokalsieg auf den Römer. Am Montag können dort die zukünftigen Weltmeisterinnen jubeln.

Frankfurt - Den Siegerinnen des WM-Endspiels am Sonntag winkt eine besondere Ehre. Die Fußball-Weltmeisterinnen dürfen sich am Montag auf dem Balkon des Frankfurter Römers feiern lassen.

Dieses Angebot von Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) können

die Endspiel-Mannschaften von USA und Japan annehmen. Das teilte das Organisationskomitee der Frauen-WM am Donnerstag mit. Frauenfußball-Fan Roth war vom Viertelfinal-Aus der deutschen Mannschaft bitter enttäuscht. Doch weil es jedes Weltmeisterteam - egal aus welchem Land - verdient habe, gebührend gefeiert zu werden, unterbreitete das Oberbürgermeister-Büro nach Informationen der “Frankfurter Neuen Presse“ allen Halbfinalteilnehmern das Angebot, im Falle des Turniersiegs im Römer empfangen zu werden.

Auf dem Balkon feiern traditionell die deutschen Fußball-Teams ihre Erfolge. So die Männer 1990 und die Frauen nach ihren Titelgewinnen 2003 und 2007.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare