Wegen Sicherheitskonzept

Ultras planen Demos durch Innenstädte

Am 8. Dezember sollen in Dortmund, München und Köln Demos in den Innenstädten stattfinden.

Berlin - Deutsche Ultra-Organisationen planen drei Tage vor der DFL-Ligaversammlung weitere Protestaktionen gegen das umstrittene Sicherheitskonzept des deutschen Fußballs.

„Am 8. Dezember sollen in Dortmund, Köln und München Demonstrationen durch die Innenstädte stattfinden“, sagte „Pro Fans“-Sprecher Philipp Markhardt der Nachrichtenagentur dpa. Am 12. Dezember soll in Frankfurt am Main auf der Mitgliederversammlung der 36 Proficlubs das Sicherheitspapier der Deutschen Fußball Liga (DFL) verabschiedet werden.

Falls das Konzept „Sicheres Stadionerlebnis“ in Kraft treten sollte, fürchten die Ultras härtere Repressionen. Vollkontrollen an Fans beim Stadioneinlass seien nicht ausgeschlossen, zudem sei die mögliche Reduzierung des Ticket-Gästekontingents ein „No go“, hatte Ben Praße als Sprecher von „Unsere Kurve“ gesagt. Markhardt befand: „Dieses Sicherheitspapier ist ein Schritt in die falsche Richtung.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare