Wann geht es für unsere Nationalelf wieder los?

+
Im Wembley-Stadion in London wird das Finale der EM 2020 ausgetragen. Wie hoch stehen die Chancen, dass die deutsche Nationalelf dort auf dem Feld stehen wird?

Zwischen dem 7. Juni und dem 7. Juli waren die Augen von allen Fußballfans auf die Fußballweltmeisterschaft der Frauen gerichtet.

Für die deutschen Frauen war im Viertelfinale gegen die drittplatzierten Schwedinnen Schluss. Dennoch blicken deutsche Fußballfans auf eine erfolgreiche WM 2019 zurück. 

Fast zeitgleich fanden Turniere im Juniorenbereich der Männer statt. Bei der U19-Weltmeisterschaft waren die Deutschen nicht vertreten. Bei der U21-Europameisterschaft mussten sich die deutschen Jungs im Finale gegen die spanische Auswahl geschlagen geben. In Südamerika und Afrika wurden diesen Sommer die jeweiligen Kontinentalmeisterschaften ausgespielt. Deutsche Fußballfans konnten in der Sommerpause also genug Fußball schauen. Aber wann geht es für die deutsche Nationalmannschaft der Männer wieder los und wie sieht eigentlich das Programm in den kommenden Monaten aus?

Wie sieht der Zeitplan aus? 

Die Herren-Nationalmannschaft Deutschlands hat noch ein wenig Pause. Erst im September stehen die nächsten Spiele auf dem Plan. Aber wann spielt die Mannschaft endlich wieder und wer sind die kommenden Gegner?

  1. Niederlande - Am 6. September 2019, um 20.45 Uhr geht es wieder für die Jungs von Bundestrainer Jogi Löw mit einem echten Fußballklassiker los. In Hamburg wird das Rückspiel in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande ausgespielt. Deutschlands Auswahl konnte das Hinspiel am 24. März mit einem 3:2 auswärts gewinnen.
  2. Nordirland - In Belfast findet nur drei Tage nach dem Spiel gegen die Niederlande das nächste Gruppenspiel statt. Eine Nationalmannschaft Nordirlands konnte sich übrigens zuletzt 1983 gegen eine deutsche Auswahl durchsetzen.
  3. Argentinien - Das nächste Freundschaftsspiel der deutschen Nationalelf ist für den 9. Oktober geplant. Mit Argentinien kommt ein wahres Fußballschwergewicht nach Dortmund.
  4. Estland - Mit einem eindrucksvollen 8:0 konnte das letzte Spiel von Leroy Sané und Co. gewonnen werden. Am 13. Oktober findet das Rückspiel in der Hauptstadt Tallinn statt. Anpfiff wird um 20.45 Uhr deutscher Zeit sein.
  5. Weißrussland - Das Hinspiel gegen Weißrussland konnte die deutsche Auswahl 2:0 gewinnen. Am 16. November findet das Rückspiel in Mönchengladbach statt.
  6. Nordirland - Der Abschluss der Europameisterschaft-Qualifikation 2020 findet für die deutsche Nationalmannschaft in Frankfurt statt. Die Mannschaft von Jogi Löw tritt in der Commerzbank-Arena gegen Nordirland an.
  7. UEFA EURO 2020 - Die UEFA EURO 2020 findet zwischen dem 12. Juni und dem 12. Juli 2020 statt. Vorausgesetzt Deutschland kann sich für die Endrunde qualifizieren, wird es wieder ein spannendes Turnier. In dem Fall erfahren die deutschen Fans, welche Gegner in Bukarest, Rumänien der Nationalelf zugelost werden.

Weitere Freundschaftsspiele werden im Rahmen der EM-Vorbereitung geplant und bekannt gegeben.

Wie steht es um den Umbruch im Team?

Machten sich viele Fans der deutschen Nationalmannschaft noch Hoffnung auf ein gutes Abschneiden bei der WM 2018, sah die Realität anders aus. So früh schied noch nie eine DFB-Auswahl bei einer Weltmeisterschaft aus. Schon nach der Vorrunde mussten die Spieler ihre Taschen packen und die Heimreise antreten. Seitdem arbeitet der Bundestrainer fleißig am Umbruch. So ist er bis jetzt verlaufen:

  • Spieler aussortiert: Der Bundestrainer Jogi Löw hat schon früh im Jahr 2019 bekannt gegeben auf einige Spieler der Weltmeistermannschaft von 2014 in Zukunft zu verzichten. Thomas Müller, Jerome Boateng, Mesut Özil und Mats Hummels waren für eine lange Zeit Stützen im DFB-Team. In Zukunft werden alle drei Spieler nicht mehr berücksichtigt und wurden auch bei den letzten Spielen nicht für den Kader nominiert.
  • Neue Spieler eingeführt: Nachdem einige der altgedienten Spieler aus dem Kreis der Nationalmannschaft geworfen wurden, galt es für den Bundestrainer einen neuen starken Stamm zu kreieren. Dabei wurde vor allem auf junge und hungrige Spieler gesetzt. Allen voran Leroy Sané soll das Team anführen und zum Aushängeschild des deutschen Fußballs werden. Aber auch andere Spieler wie Serge Gnabry, Thilo Kehrer und Jonathan Tah kamen zuletzt häufiger zu Einsatzzeiten. Statistisch interessant: Sané schreibt die lange Erfolgsgeschichte der Fußballer aus NRW weiter. Mit 3.246 Länderspielen steht NRW an der Spitze der Herkunftsländer unserer Nationalelf.

Die jüngsten Ergebnisse

Unmittelbar nach der WM 2018 fand die Nations League statt. Gegen die Niederlande und Weltmeister Frankreich stieg das DFB-Team in die zweite Gruppe ab. Seit Beginn der EM-Qualifikation trägt der Umbruch seine ersten Früchte. So konnte nicht nur die Niederlande besiegt werden, sondern zuletzt auch ein eindrucksvoller 8:0 Sieg gegen Estland eingefahren werden.

Ist Deutschland Favorit auf die EM 2020?

War die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw in den vergangenen Turnieren immer einer der absoluten Top-Favoriten auf den Titel, sieht es nach dem Debakel 2018 anders aus. Das historische Ausscheiden bei der WM 2018 hat neue Favoriten hervorgehoben. Bei der kommenden EM, die in mehreren Ländern ausgetragen wird, wird Weltmeister Frankreich der große Favorit sein. Spanien gilt bei dem Turnier aktuell als schwerster Konkurrent für die Franzosen. Deutschland reiht sich mit der belgischen und der englischen Auswahl in den erweiterten Favoritenkreis ein. Als Geheimfavoriten werden aktuell die Niederlande, Italien und Portugal gehandelt.

Da das Turnier aber erst in einem Jahr stattfinden wird, ist für Jogi Löw noch viel Zeit. Der Bundestrainer wird weiter an dem Team feilen und den Umbruch voranbringen. Der Leverkusener Kai Havertz gilt als größtes Talent im deutschen Fußball und wird langsam in die erste Elf integriert. Wenn der Umbruch weiter so schnell und erfolgreich ist, könnte die deutsche Auswahl sich als einer der Top-Favoriten herauskristallisieren.

Fazit

Im September beginnen endlich wieder die Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft. In der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 kommt es gleich zum Fußballklassiker gegen die Niederlande.

Bis zur Endrunde der EM ist noch knapp ein Jahr Zeit und Jogi Löw arbeitet fleißig am Umbruch. Neben aussortierten Spielern und neu eingeführten Talenten, konnten die ersten positiven Resultate eingefahren werden. Aktuell zählt die deutsche Nationalmannschaft nur zum erweiterten Favoritenkreis. Wenn der Umbruch weiter so erfolgreich stattfinden kann, werden Leroy Sané und seine Mannschaftskameraden aber bald wieder als einer der Top-Favoriten auf den EM-Titel gehandelt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare