Wahnsinn: 18 Millionen Zuschauer sahen WM-Auftakt

+
Die Frauen-WM hatte eine Wahnsinns-Quote

Berlin - Die Frauenfußball-WM ist mit sensationellen TV-Quoten gestartet: In der Spitze verfolgten mehr als 18 Millionen Zuschauer in der ARD das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Kanada.

Im Schnitt sahen 14,09 Millionen Zuschauer zu, das bedeutet einen Marktanteil von traumhaften 58,0 Prozent. Bei der Männer-WM 2010 wäre die Partie damit auf Platz zehn der Quoten-Tabelle gelandet. „Das ist der Hammer, der pure Wahnsinn“, sagte Ralf Scholt, der WM-Programmchef der ARD, und gab zu, dass seine Erwartungen deutlich geringer waren.

WM-Traumstart: DFB-Mädels besiegen Kanada

WM-Traumstart: DFB-Mädels besiegen Kanada

Hervorragend waren am Sonntagnachmittag schon die Quoten des Spiels Nigeria gegen Frankreich (0:1) gewesen: 3,21 Millionen Zuschauer im Schnitt, in der Spitze mehr als 4,5 Millionen. Marktanteil: 19,9 Prozent. „Wir hatten die Vision, dass auch die nicht-deutschen Spiele funktionieren. Aber so gut? Das ist der wahre Erfolg, zumal während der ersten Halbzeit noch die Formel 1 gefahren ist“, so Scholt.

SID 

Kommentare