Vulgäre Sprüche: Tschechische Nationalelf bestraft

+
Tomas Rosicky (l.) & Co. müssen blechen

Prag - Vulgäre Sprüche nach dem gewonnenen EM-Qualifikationsspiel in Montenegro kommen die tschechische Nationalmannschaft teuer zu stehen.

Trainer und Spieler müssen gemeinsam eine Geldstrafe von umgerechnet etwa 78.000 Euro berappen, wie der nationale Fußballverband am Montag in Prag entschied.

Die Spieler hatten sich auf dem Rückflug gegenseitig die gesponserten Anzüge vom Leib gerissen und beleidigende Sprechchöre gerufen. Unbeherrschbare Emotionen und Euphorie hätten über den Verstand gesiegt, räumte Mannschaftskapitän Tomas Rosicky nach Angaben des Verbands ein. Der neu angetretene Verbandschef Miroslav Pelta hatte zunächst erklärt, auf Strafen für die Albernheiten der Spieler zu verzichten.

dpa

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Kommentare