Völler schimpft auf Holland-Länderspiel

+
Rudi Völler

Berlin - Rudi Völler hat harsche Kritik am Testspiel der deutschen Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch gegen die Niederlande geäußert.

„Auch im Fußball gilt: Was zu viel ist, ist zu viel“, schrieb der Sportdirektor von Bayer Leverkusen in einem Kommentar für den „Kicker“ (Donnerstag). Völler monierte nicht den Termin, sondern die Gegnerauswahl für das Duell in Amsterdam. „Es müssen nicht immer die Niederlande sein, es kann auch mal ein Gegner sein, der es dem Bundestrainer erlaubt, auf Spieler zurückzugreifen, die nicht so sehr beansprucht sind“, meinte Völler.

Der frühere DFB-Teamchef sieht die Akteure der Spitzenclubs derzeit zu sehr beansprucht. „In dieser Phase der Voll- oder besser: Überbeschäftigung bedeutungslose, aber trotzdem brisante Länderspiele zu terminieren, halte ich für falsch“, schrieb Völler.

Joachim Löw nominiert seinen Kader für das letzte Länderspiel des Jahres an diesem Freitag. Er wird dabei wohl nicht wie in den Vorjahren freiwillig auf Leistungsträger verzichten, sondern den bestmöglichen Kader für das Prestigeduell nominieren. Die Philosophie des Bundestrainers ist es, Testspiele nur gegen hochkarätige Kontrahenten zu bestreiten. Im Vorjahr wurden die Niederlande im November in Hamburg mit 3:0 bezwungen.

dpa

"Ich hau' Ihnen in die Fresse" - Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare