Van der Vaart: HSV wartet auf grünes Licht

+
Rafael van der Vaart

Hamburg - Der Hamburger SV bemüht sich weiter um die Rückkehr des niederländischen Nationalspielers Rafael van der Vaart und hofft auf baldiges grünes Licht.

 Zwar wollte Vorstandschef Carl-Edgar Jarchow am Mittwoch nicht bestätigen, dass sich der HSV und der Profi von Tottenham Hotspur - wie in verschiedenen Medien berichtet - bereit handelseinig seien. Er deutete aber an, dass die Verhandlungen offenbar weit fortgeschritten sind. „Es bleibt nur wenig Zeit, am Ende hängt alles von Tottenham Hotspur ab“, sagte Jarchow der Nachrichtenagentur dpa. Transferschluss ist am Freitag (18.00 Uhr).

„Wenn sich die Chance ergibt, werden wir alles versuchen, sie zu ergreifen“, sagte Jarchow. Knackpunkt ist das Geld: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge pokert der englische Premier-League-Club und hat seine Ablöseforderung für den 29 Jahre alten Ex-Hamburger auf 18 Millionen Euro erhöht. Das kann der HSV, der gerade Petr Jiracek und Milan Badelj für jeweils vier Millionen Euro geholt hat, nicht zahlen. Investor und van der Vaart-Fan Klaus-Michael Kühne soll aber bereit sein, einen Großteil des Deals zu stemmen, wenn sich beide Clubs auf etwa zwölf Millionen Euro Ablöse einigen sollten, hieß es.

dpa

Fashion Week: Sexy Sylvie als Dessous-Model

Fashion Week: Sexy Sylvie als Dessous-Model

Kommentare