Umsatz: Nur drei Teams vor Bayern

Düsseldorf/Berlin - Gleich zwei Bundesligisten mischen in den Top 10 der umsatzstärksten Fußball-Clubs der Welt mit. Vor dem FC Bayern liegen nur drei Teams.

In der Rangliste der umsatzstärksten Fußball-Klubs in Europa belegt Bayern München den vierten Rang. Die Aufstellung des international renommierten Wirtschaftsberatungsunternehmens Deloitte weist für den deutschen Rekordmeister für das Geschäftsjahr 2010/11 einen Umsatz von 321,4 Millionen Euro (Vorjahr 323) aus. Die Liste wird unverändert angeführt von Real Madrid (479,5) vor dem FC Barcelona (450,7) und Manchester United (367,0).

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

Trotz der weltweiten Wirtschaftskrise haben die meisten Klubs zugelegt. Schalke 04 machte durch seinen Umsatzsprung von 45 Prozent auf 202,4 Mio. Euro sechs Plätze gut und befindet sich aufgrund der Einnahmen bis zum Halbfinale der Champions League und aus dem Gewinn des DFB-Pokals das erste Mal unter den zehn umsatzstärksten Klubs.

Nach einem Jahr Abstinenz schaffte auch Borussia Dortmund mit einem Umsatzanstieg von 33,3 auf 138,5 Millionen Euro das Comeback in der Beletage des europäischen Fußballs. Der Hamburger SV ist mit einem Umsatz von 128,8 Millionen Euro der vierte deutsche Verein in der Top 20 der „Deloitte Football Money League“ und zugleich der einzige, der in der Saison 2010/11 an keinem europäischen Wettbewerb teilnahm.

„All dies unterstreicht, wie wichtig die Teilnahme an europäischen Wettbewerben ist, bei denen die Klubs neben zusätzlichen Spieltagerlösen insbesondere hohe Erlöse aus der Vermarktung der zentralen TV-Rechte durch die UEFA generieren können. Das Beispiel von Hamburg zeigt auch, dass große Traditionsklubs durch ihre Strukturen - der HSV erzielt die zweithöchsten Spieltagerlöse aller Bundesliga-Klubs - eine Saison ohne internationale Präsenz überbrücken können“, erklärte Stefan Ludwig, Direktor der Sport Business Gruppe bei Deloitte.

Die Top 20 nach der Saison 2010/11:

1. Real Madrid 479,5 Millionen Euro

2. FC Barcelona 450,7

3. Manchester United 367,0

4. Bayern München 321,4

5. FC Arsenal 251,1

6. FC Chelsea 249,8

7. AC Mailand 235,1

8. Inter Mailand 211,4

9. FC Liverpool 203,3

10. Schalke 04 202,4

11. Tottenham Hotspur 181,0

12. Manchester City 169,6

13. Juventus Turin 153,9

14. Olympique Marseille 150,4

15. AS Rom 143,5

16. Borussia Dortmund 138,5

17. Olympique Lyon 132,8

18. Hamburger SV 128,8

19. FC Valencia 116,8

20. SSC Neapel 114,9

sid

Luxus pur: Das Trainingszentrum des FC Bayern

Luxus pur: Das Trainingszentrum des FC Bayern

Rubriklistenbild: © Getty

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare