Torwart-Kollege macht Neuer Mut

Ulreich sicher: Neuer „wird überragende WM spielen“

+
Sven Ulreich (l.) und Manuel Neuer

Bayern-Kollege Sven Ulreich sieht Nationalmannschafts-Kapitän Manuel Neuer „auf einem sehr guten Weg“, um rechtzeitig vor der WM in Russland noch in Topform zu kommen.

Berlin - „Ich habe ihn im Training erlebt. Er macht es hervorragend. Man sieht, dass er wieder voll da ist“, sagte der Münchner Ulreich nach dem mit 1:3 verlorenen DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt. Der 32 Jahre alte Neuer hatte in Berlin erstmals seit seinem dritten Mittelfußbruch im September des Vorjahres wieder im Aufgebot des deutschen Fußball-Rekordmeisters gestanden.

„Er braucht noch Training“

„Er braucht natürlich noch ein paar Trainingseinheiten, da ist natürlich noch nicht alles voll vorhanden“, berichtete Ulreich, der Weltmeister Neuer in der abgelaufenen Saison bei den Bayern vertreten hatte und den Meistertitel gewann. Aber für Ulreich ist klar: „Er wird eine überragende WM spielen, wenn er wieder dabei ist. Da bin ich mir hundert Prozent sicher.“ Bundestrainer Joachim Löw hat Neuer trotz der langen Verletzungspause in sein vorläufiges Aufgebot für die Fußball-WM vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland berufen.

Lesen Sie auch: Rummenigge: „Jupp tut mir leid“ - Kritik für die Mannschaft

Allerdings machte Löw auch zur Bedingung, dass Neuer bis zum WM-Turnier noch Spielpraxis sammeln kann. Ulreich ist überzeugt davon, dass dies klappt: „Auf jeden Fall. Wenn es einer schafft, dann Manu. Manu ist der Welttorhüter, er ist für keinen Torhüter der Welt erreichbar. Er ist so erfahren, er hat so eine Routine, dass ihm auch keine achtmonatige Pause etwas ausmacht.“

Am Mittwoch versammelt Weltmeistercoach Löw 26 seiner 27 eingeladenen Spieler zur WM-Vorbereitung in Südtirol. Nur Toni Kroos, der am kommenden Samstag mit Real Madrid noch das Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool bestreitet, fehlt in Norditalien.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare