Ukrainische Studenten leiden unter der EM

Kiew - Der Fußball-Europameisterschaft wird in der Ukraine alles untergeordnet - sehr zum Leidwesen der Studenten in den Austragungsorten Kiew, Lwiw, Charkow und Donezk.

 Wegen des erwarteten Andrangs von EM-Touristen müssen die Studierenden ihre Zimmer in den Wohnheimen räumen. Eine Rückkehr ist ungewiss. Bereits seit Anfang April konnten Wohnheimzimmer der biologischen Fakultät der Universität Kiew als Hotelzimmer gebucht werden. „Zur gleichen Zeit haben die Studenten aber noch keine offiziellen Benachrichtigungen darüber bekommen, dass sie ausziehen müssen“, sagte Biologie-Studentin Katja Odarchenko der Studentenzeitung Unicum: „Sie wissen nicht, wann genau sie ihre Zimmer räumen müssen, wohin mit dem vielen Kram und ob sie nach der EM in ihre Wohnheime zurückkehren können.“

Wer die Miete zahlt und die Zimmer nach der EM wieder in Ordnung bringt, sei ebenfalls ungeklärt. Die Verantwortlichen betonen allerdings, dass durch die Vermietung an die Besucher der EM die Wohnheime zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder renoviert werden können.

sid

Rubriklistenbild: © dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare