UEFA gibt OK: Lehmann macht Trainerschein in Wales

+
Im Tor top - als Coach auch? Jens Lehmann wird in Wales seinen Trainerschein machen.

Köln - Der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann darf seine angestrebte Trainerausbildung in Wales nun doch beginnen.

Wie das Fachmagazin kicker am Donnerstag berichtete, erteilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) dem 42-Jährigen eine entsprechende Ausnahmegenehmigung. Erst im Februar hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) Lehmann die Freigabe für den walisischen Lehrgang verweigert.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Im vergangenen Jahr hatte der ehemalige Bundesliga-Profi in einem Kompaktlehrgang zunächst die B- und A-Lizenz erworben. Den daran anschließenden Fußballlehrer-Lehrgang konnte Lehmann wegen eines Kurz-Comebacks bei seinem ehemaligen englischen Klub FC Arsenal nicht antreten.

Lehmanns Suche nach einer alternativen Lösung mit kurzen Theoriephasen und langen Praxiseinheiten führte den 61-maligen Nationalspieler nach Wales. Nachdem der DFB die erforderliche Genehmigung mit Hinweis auf einen möglichen „Lizenz-Tourismus“ versagte, macht nun die UEFA mittels einer Ausnahmeregelung den Weg frei. Allerdings soll der europäische Verband bereits darüber nachdenken, diese Praxis ab dem Sommer zu verbieten.

SID

Kommentare