UEFA gibt OK: Lehmann macht Trainerschein in Wales

+
Im Tor top - als Coach auch? Jens Lehmann wird in Wales seinen Trainerschein machen.

Köln - Der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann darf seine angestrebte Trainerausbildung in Wales nun doch beginnen.

Wie das Fachmagazin kicker am Donnerstag berichtete, erteilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) dem 42-Jährigen eine entsprechende Ausnahmegenehmigung. Erst im Februar hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) Lehmann die Freigabe für den walisischen Lehrgang verweigert.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Im vergangenen Jahr hatte der ehemalige Bundesliga-Profi in einem Kompaktlehrgang zunächst die B- und A-Lizenz erworben. Den daran anschließenden Fußballlehrer-Lehrgang konnte Lehmann wegen eines Kurz-Comebacks bei seinem ehemaligen englischen Klub FC Arsenal nicht antreten.

Lehmanns Suche nach einer alternativen Lösung mit kurzen Theoriephasen und langen Praxiseinheiten führte den 61-maligen Nationalspieler nach Wales. Nachdem der DFB die erforderliche Genehmigung mit Hinweis auf einen möglichen „Lizenz-Tourismus“ versagte, macht nun die UEFA mittels einer Ausnahmeregelung den Weg frei. Allerdings soll der europäische Verband bereits darüber nachdenken, diese Praxis ab dem Sommer zu verbieten.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare