Kult-Rede: Trapattoni hat die Katze nicht im Sack

+
Witzig und charmant: Giovanni Trapattoni.

Tallin - Giovanni Trapattoni hat es wieder getan. 13 Jahre nach seiner Kult-Pressekonferenz beim FC Bayern hat der Italiener wieder für Lacher gesorgt. Englisch kann "Trap" offenbar nicht viel besser als deutsch.

Nach dem 4:0-Hinspielsieg seiner irischen Nationalmannschaft in den EM-Playoffs in Estland und der damit so gut wie sicheren Teilnahme an der EM 2012, hatte der Italiener auf der anschließenden Pressekonferenz wieder mal die Lacher auf seiner Seite.

Trapattonis Katze im Sack: Hier im Youtube-Video

Der 72-Jährige wollte den anwesenden Journalisten mit einer italienischen Weisheit klarmachen, dass die Iren trotz des deutlichen Sieges noch nicht sicher qualifiziert sind. Im Vergleich zu seiner Kult-Rede 1998 in München hatte "Trap" dieses Mal sogar eine Übersetzerin neben sich sitzen. Die ignorierte er aber geflissentlich und gab stattdessen charmant zu Protokoll: „Be careful with the cat. Don't say, that you have the cat in the sack, when you don't have the cat in the sack.“ Frei übersetzt heißt das soviel wie: "Sei vorsichtig mit der Katze. Sage nicht, dass du die Katze im Sack hast, wenn du die Katze noch nicht im Sack hast."

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Trapattoni die Iren erstmals seit 1988 wieder zu einer Europameisterschaft führen. Katerstimmung würde wohl nur dann aufkommen, wenn sich die Iren diesen Vorsprung noch nehmen ließen ...

Hier finden Sie Traps Wutrede aus dem Jahr 1998

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

tz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare