Transfer-Gerüchte um Hummels und Elia

+
Begehrt: Mats Hummels

Turin - In Italien kocht eine Zeitung gleich zwei Wechsel-Gerüchte hoch, die auch die Bundesliga betreffen. Im Zentrum: Mats Hummels, Eljero Elia und ein Tausch-Spieler.

Der italienische Fußball-Meister Juventus Turin zeigt offenbar Interesse an Nationalspieler Mats Hummels von Borussia Dortmund. Dies berichtet Tuttosport. Laut der Gazette sei die „alte Dame“ bereit, dem BVB den 23 Jahre alten Stürmer Alessandro Matri als Tauschobjekt anzubieten. Hummels wird in Turin mit rund 20 Millionen Euro Ablöse taxiert.

Der BVB-Innenverteidiger hatte seinen Kontrakt bei der Borussia allerdings erst unmittelbar vor der EURO 2012 vorzeitig bis 2017 verlängert. Die Westfalen sind nicht gewillt, einen ihrer Leistungsträger abzugeben. Dies hatte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke immer wieder betont.

Tuttosport zufolge ist Werder Bremen am ehemaligen Hamburger Profi Eljero Elia interessiert. Für den Niederländer, der den italienischen Meister Juventus Turin verlassen will, sollen die Werderaner bereits ein Angebot abgegeben haben.

Auch Bundesligist Schalke 04 hatte in den vergangenen Wochen Interesse an Elia signalisiert. Juves Sportdirektor Giuseppe Marotta hatte angedeutet, Elia abgeben zu wollen, der in der letzten Saison nur zu vier Kurzeinsätzen gekommen war. Der Oranje-Spieler hatte kürzlich seine Wechsel-Absicht bestätigt. „Ich muss anderswo aufs Neue beginnen. Ich habe den Teamkollegen zum Meistertitel gratuliert, doch dieser Titel fühlt sich nicht nach meinem an, und sie begreifen das“, sagte Elia.

Der Spieler war im Sommer 2009 für neun Millionen Euro von Twente Enschede zum Hamburger SV gewechselt, für den er 52 Bundesligaspiele absolvierte. Im August 2011 hatte er einen bis 2015 laufenden Vertrag in Turin unterzeichnet. „Jetzt möchte ich wieder spielen. Ich bin erst 25 Jahre und habe noch viel Zeit vor mir“, hatte Elia gesagt.

sid

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare