Zunächst spielt er weiter für den KSC

Top-Talent Calhanoglu: Wechsel perfekt

+
Hakan Calhanoglu (l.) wechselt zum HSV - allerdings nicht sofort

Karlsruhe - Hakan Calhanoglu gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball. Jetzt hat sich der KSC-Youngster für einen neuen Klub entschieden - allerdings weder für Werder Bremen noch für den FC Bayern.

Der Hamburger SV hat das Mittelfeldtalent Hakan Calhanoglu vom Karlsruher SC unter Vertrag genommen und den 18-Jährigen gleich wieder für ein Jahr an den badischen Drittligisten ausgeliehen. Der türkische Junioren-Nationalspieler unterschrieb bei den Hanseaten einen Vierjahres-Vertrag bis 2016. „Es ist uns gelungen, mit dieser Regelung eine für alle Seiten optimale Lösung zu finden“, erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

Calhanoglu spielt seit 2009 für den Karlsruher SC und seit Januar 2012 im Profiteam des Vereins. Er absolvierte bisher 14 Zweit- und fünf Drittligaspiele für den KSC. „Hakan selbst hat nun Sicherheit darüber, wie es weitergeht und dass er seinen großen Wunsch, den Schritt in die Bundesliga zu machen, erfüllt bekommt. Dadurch kann er sich jetzt voll und ganz auf den KSC konzentrieren“, sagte Karlsruhes Sportdirektor Oliver Kreuzer.

 Für Calhanoglu, der an den ersten fünf Spieltagen in der dritten Liga dreimal traf, steht eine Ablöse von zwei Millionen Euro im Raum. Um den Offensivspieler hatte unter anderem auch Nord-Rivale Werder Bremen gebuhlt. Auch der FC Bayern hatte sich laut tz-online nach ihm erkundigt.

sid

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Kommentare