Löw bangt um einen Dortmunder

Kroos wieder im Teamtraining

+
Toni Kroos trainiert wieder.

Barsinghausen - Toni Kroos ist wieder ins Teamtraining der deutschen Nationalmannschaft eingestiegen. Dagegen ist ein Verteidiger weiter in Behandlung.

Toni Kroos ist wieder ins Teamtraining der deutschen Nationalmannschaft eingestiegen. Der Mittelfeldspieler von Bayern München hatte wegen einer Beckenprellung den Start in die WM-Qualifikation gegen die Färöer (3:0) verpasst. Am Samstag stand Kroos in der Sportschule Barsinghausen, wo sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf das zweite Gruppenspiel am Dienstag in Wien gegen Österreich vorbereitet, gemeinsam mit den Reservisten und Stammtorwart Manuel Neuer wieder auf dem Platz.

Verteidiger Marcel Schmelzer, der wegen einer Fußprellung gegen die Färöer ebenfalls nicht eingesetzt werden konnte, wurde von der medizinischen Abteilung des Deutschen Fußball-Bundes weiter behandelt. Sein Mitwirken in Österreich ist ungewiss. Vor den Augen von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Teammanager Oliver Bierhoff drehten Kapitän Philipp Lahm und sein Münchner Kollege Holger Badstuber einige lockere Laufrunden auf einem Nebenplatz. Elf Spieler und Neuer trainierten voll. Die anderen absolvierten ein Regenerationsprogramm im Teamhotel.

Für den Samstagnachmittag gab der Bundestrainer seinem Personal frei. Am Abend mussten sich die Spieler wieder im Hotel einfinden. Am Sonntag steigt das komplette Team in die Vorbereitung auf das Österreich-Spiel ein. Für Montag ist der Flug nach Wien geplant.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare