Ungewöhnlicher Nebenjob

Timo Hildebrand als Kinderbuchautor

+
Timo Hildebrand.

Gelsenkirchen - Eigentlich ist Timo Hildebrand Fußball-Torhüter. Sein Sohn indes inspirierte ihn, sich auch mal als Autor zu versuchen. Ein Kinderbuch ist das Resultat.

Schalke-Torhüter Timo Hildebrand hat das Genre gewechselt: Er ist unter die Kinderbuchautoren gegangen. „Noja und seine magischen Torwarthandschuhe“ lautet das Werk des 35 Jahre alten Fußballprofis. Auf seiner Internetseite lässt Hildebrand wissen, dass er sich damit einen kleinen Traum erfüllt hat. „Denn das ist die Geschichte, die ich meinem Sohn Neo immer wieder erzähle. Sie handelt von dem sechsjährigen Noja, der eigentlich lieber Stürmer als Torwart werden möchte. Bis ihm sein Papa ein Paar ganz besondere Torwarthandschuhe zum Geburtstag schenkt ...“

„Ein Buch für alle kleinen Fußballhelden, die einmal ganz groß werden möchten. Das Wichtigste ist, dass ihr immer an euch glaubt“, heißt es in einer Art Vorwort des Autoren. Das kleine Werk sei vor allem seiner Zeit „auf Schalke“ gewidmet. Hildebrand: „Es wird mich und Neo immer an die Jahre hier erinnern. Und zum Abschied auf Schalke verschenke ich in den nächsten Tagen einige Hundert Bücher an Kindergärten und Kindereinrichtungen in Gelsenkirchen.“ Auf seiner Facebook-Seite will er zudem ein paar Exemplare verlosen.

Schon seit Mitte Januar ist klar, dass Hildebrands Zeit in Gelsenkirchen limitiert sein würde: Der zum 30. Juni auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Im Oktober 2011, nach einer schweren Verletzung des jetzigen Schalke-Keepers Ralf Fährmann, hatten die Schalker den einstigen Nationaltorhüter Hildebrand von Sporting Lissabon in die Bundesliga zurückgeholt.

Der am 5. April 1979 in Worms geborene Hildebrand begann seine Laufbahn als Fußballer beim FV Hofheim und wechselte 1995 zum VfB Stuttgart. Mit den Schwaben feierte er 2007 den Gewinn der deutschen Meisterschaft. Danach zog es ihn zum FC Valencia, mit dem er spanischer Pokalsieger wurde. Über die weiteren Stationen 1899 Hoffenheim und Sporting Lissabon wurde er dann im Oktober 2011 ein „Königsblauer“.

Für die Schalker bestritt der 1,86 Meter große und 80 Kilogramm schwere Keeper seitdem 39 Partien in der Bundesliga. Insgesamt kommt er für die Gelsenkirchener, den VfB und Hoffenheim auf 298 Erstligaeinsätze. Für die deutsche Nationalmannschaft absolvierte er sieben Einsätze und gehörte beim dritten Platz der Heim-WM 2006 zum DFB-Team.

dpa

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare