Wer wird Krake Pauls Nachfolger?

+
Krake Paul hat bei der WM 2010 alle Spiele der DFB-Elf richtig vorausgesagt.

Hamburg - Elefanten, Kühe, Schweine - ein halber Zoo steht bereit, um die Nachfolge des einzigartigen Kraken Paul als Fußball-Prophet gebührend auszufüllen.

Gut, dass Paul das nicht mehr erleben muss! Zwei Jahre nach dem Ballyhoo um das seinerzeit noch exklusive Fußball-Orakel von Oberhausen hat der 2011 verstorbene Krake bei der EM 2012 „tierisch“ viele Nachahmer gefunden. Elefante, Hunde, Kühe, Möwen, Otter, ein 380 Kilo schwerer Eber und sogar eine behinderte Eisbärin - vor nichts und niemandem machen die PR-Strategen jeglicher Couleur halt, wenn es um niedliche Tierbilder mit entsprechender Werbewirksamkeit geht.

Dabei haben zwei der animalischen Geschöpfe wenigstens einen halb-offiziellen Status. Elefantenkuh Citta aus dem Krakauer Zoo ist quasi Polens Pythia und sagte auch prompt einen Sieg des EM-Gastgebers im Eröffnungsspiel gegen Griechenland am Freitag (18. 00 Uhr/ARD) voraus. Co-Ausrichter Ukraine wird den Eber Futtnik in die Fanzone von Kiew schicken, um den Sieger der Partie zwischen der Ukraine und Schweden am Montag (20.45 Uhr/ZDF) vorauszusagen.

In einer Vorqualifikation hatte sich Citta im Mai vor dem Champions-League-Endspiel zwischen Bayern München und dem FC Chelsea souverän mit dem genüsslichen Verspeisen des richtigen Apfels gegen einen Papagei und einen Esel durchgesetzt. „Citta war die Einzige, die immer auf Chelsea gesetzt hat. Elefanten sind eben besonders kluge Tiere“, sagte Krakaus Zoodirektor Jozef Skotnicki dem SID.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

20 Jahre lang hat die Dickhäuter-Dame in einem Zirkus in Deutschland gelebt, in ihrer alten Heimat gibt es für die Nachfolge von Paul geradezu animalisch viele Bewerber. Auf Usedom versuchen Möwen, mit Nationalflaggen gekennzeichnete Brötchenhälften herauszupicken, im Auer Tierpark wollen die eigentlich in Südostasien beheimateten Otter Ferret und Mörmel dementsprechend „unparteiisch“ ihre Tipps abgeben.

Dabei liegt die Messlatte hoch, denn Paul hat während der WM-Endrunde 2010 in Südafrika mit mathematisch kaum noch erklärbarer Treffsicherheit Maßstäbe gesetzt. Der Krake lag bei allen Ergebnissen der deutschen Nationalmannschaft richtig, das verlorene Halbfinalspiel (0:1) gegen den späteren Weltmeister Spanien eingeschlossen. Und weil er auch den neuen Titelträger richtig vorausgesagt hatte, wurde er in der spanischen Kleinstadt Carballino sogar zum „Ehrenbürger“ ernannt, Denkmal inklusive.

Paul machte damit das in Oberhausen ansässige Meeresaquarium weltweit bekannt, deswegen verzichtet man dort diesmal auf schlagzeilenträchtige „Spökenkiekerei“. Im Einsatz ist stattdessen Schwanzlurch Axel. Das kleine Reptil soll allerdings nur in mit spaßigen Kommentaren unterlegten EM-Videos die Besucher unterhalten.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare