SGE und Bayer 04 im Einsatz

Ticker zur Europa League: Bayer 04 Leverkusen scheidet gegen FK Krasnodar aus

+
Bayer 04 Leverkusen spielt in der Europa League gegen FK Krasnodar.

Live-Ticker zur Europa League: Bayer 04 Leverkusen scheidet gegen FK Krasnodar aus.

Den ausführlichen Spielbericht zur Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FK Krasnnodar im Sechzehntel-Finale der UEFA Europa League gibt es hier.

Bayer 04 Leverkusen - FK Krasnodar 1:1 (0:0)

Damit endet unser Live-Ticker zur Europa League: Eintracht Frankfurt zieht ins Achtelfinale ein. Bayer Leverkusen scheidet vorher aus.

+++ 22.49 Uhr: Spielende! Bayer Leverkusen scheidet gegen den FK Krasnodar im Sechzehntelfinale der Europa League aus.

+++ 22.47 Uhr: Bayer Leverkusen macht Mega-Druck auf den Kasten von FK Krasnodar. Die Werkself will die Entscheidung erzwingen. Nach derzeitigem Stand wäre Leverkusen ausgeschieden. Dank des Auswärtstores (Hinspiel: 0:0) liegt FK Krasnodar in Führung. 

+++ 22.45 Uhr: Zwei Tore in zwei Minuten! Und ansonsten passiert das ganze Spiel lang nichts!

+++ 22.44 Uhr: Bayer Leverkusen schafft den Ausgleich! Es sieht möglicherweise danach aus, dass dieses Spiel in die Verlängerung geht.

+++ 22.42 Uhr: TOR für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Charles Aránguiz.

+++ 22.42 Uhr: Es geht in die 87. Spielminute. Bayer Leverkusen hat nicht mehr viel Zeit, um jetzt 

+++ 22.40 Uhr: TOR FÜR FK Krasnodar! Suleymanov macht ihn rein. Stand jetzt ist Bayer Leverkusen aus der Europa League ausgeschieden. 

+++ 22.34 Uhr: Dritter Wechsel beim FK Krasnodar: Stotsky kommt für Claesson.

+++ 22.31 Uhr: Alles deutet darauf hin, dass dieses Spiel in die Verlängerung geht. Das Hinspiel endete bereits 0:0. Im Rückspiel ist bislang ums Verrecken kein Tor gefallen.

+++ 22.28 Uhr: Riesen-Chance für Bayer Leverkusen: Alario trifft die Latte! Tah schickt von der Mittellinie den Angreifer über halbrechts in den Sechzehner. Aus 13 Metern drischt Alario auf den Ball, abgefälscht fliegt der Ball über Safonov hinweg an den Querbalken.

+++ 22.27 Uhr: Spielerwechsel bei FK Krasnodar: Suleymanov kommt für Ignatyev.

+++ 22.22 Uhr: Spielerwechsel bei Bayer Leverkusen: Peter Bosz bringt Baumgartlinger für Havertz.

+++ 22.17 Uhr: Spielerwechsel bei FK Krasnodar: Gazinsky kommt für Olsson.

+++ 22.08 Uhr: Bailey schießt aufs Tor. Und direkt Krasnodars Torwart Safonov in die Arme.

+++ 22.03 Uhr: Endlich mal wieder so etwas wie eine Chance für Bayer Leverkusen: Aranguiz schlägt den Eckball wieder nah ans Tor, Krasnodar klärt per Kopf.

+++ 22.02 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit in Leverkusen. Nach jetzigem Stand gäbe es eine Verlängerung.

Bayer 04 Leverkusen - FK Krasnodar 0:0 - Halbzeit

+++ 21.46 Uhr: Die erste Halbzeit ist vorbei! Es steht weiter 0:0 zwischen den beiden eigentlich offensivstarken Mannschaften.

+++ 21.37 Uhr: Gelbe Karte für Kristoffer Olsson vom FK Krasnodar. Olsson grätscht Julian Brandt im Mittelfeld um und sieht völlig zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels.

+++ 21.26 Uhr: Leverkusens Torwart Hrádecký verhindert einen Treffer: Krasnodar-Spieler Claesson steigt zwischen Strafstoßpunkt und Fünfmeterraum am höchsten und nickt den Ball auf‘s linke Eck. Hrádecký macht sich lang und rettet mit der ausgefahrenen rechten Hand. 

+++ 21.20 Uhr: In den ersten 20 Minuten war FK Krasnodar die bessere Mannschaft. Leverkusen kommt noch nicht richtig ins Spiel. Krasnodar macht hier ein richtig gutes Spiel. Ein viel zu gutes Spiel aus Sicht von Bayer Leverkusen.

+++ 21.17 Uhr: Das Rückspiel ähnelt stark dem Hinspiel. Bayer 04 Leverkusen sucht vorne die Lücke und wird immer wieder von schnellen Gegenangriffen überrascht. Zufrieden dürfte Trainer Peter Bosz bislang nicht sein mit dem Auftreten seiner Jungs.

+++ 21.12 Uhr: Leon Bailey schafft es alleine vor das Tor von Krasnodar. Er schießt auf‘s Tor, doch der Ball zirkelt am linken Pfosten vorbei. 

+++ 21.07 Uhr: Erste große Chance für FK Krasnodar! Schwede Claesson schießt von links in den Fünfmeterraum. Dort kann Wendell Ignatyev noch so eben stören, sodass Hradecky den Ball sichern kann.

+++ 21.00 Uhr: Anstoß in Leverkusen!

+++ 20.58 Uhr: Dann steht in der Europa League noch ein anderes Spiel mit deutscher Beteiligung an. Bayer 04 Leverkusen empfängt FK Krasnodar. Das sind die Aufstellungen:

Bayer Leverkusen: Hradecky - Weiser, Dragovic, Tah, Wendell - Ch. Aranguiz - Havertz, Brandt - K. Volland, Alario, Bailey

FK Krasnodar: Safonov - Petrow, Martynowitsch, Spajic, Ramírez - Olsson, Kaboré, Pereyra - Wanderson, Ignatjew, Claesson

Schiedsrichter: Gediminas Mazeika (Litauen)

Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk 4:1 (2:0) - Eintracht zieht ins Achtelfinale ein

+++ 20.47 Uhr: Das war's! Nach dem 2:2 im Hinspiel haut Eintracht Frankfurt vor heimischer Kulisse einen 4:1-Sieg gegen Shakhtar Donezk raus und zieht ins Achtelfinale der Europa League ein!

+++ 20.40 Uhr: TOR FÜR EINTRACHT FRANKFURT! Ante Rebic trifft zum 4:1. Damit dürfte alles entschieden sein. Eintracht Frankfurt steht so gut wie sicher im Europa-League-Finale.

Europa League: Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk: 3:1

+++ 20.36 Uhr: Die 84. Spielminute hat begonnen.. Mit dem Tor zum 3:1 hat Eintracht Frankfurt einen Riesen-Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

+++ 20.31 Uhr: TOR FÜR FRANKFURT!

Sebastien Haller trifft zum 3:1  für die SGE.

BALLKONTAKTE 41 PASSQUOTE 68% alle Daten

+++ 20.25 Uhr: Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt: Willems kommt für Rode.

+++ 20.23 Uhr: Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt: Rebic kommt für Jovic.

+++ 20.19 Uhr: Gelbe Karte für Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt) Haller räumt Moraes im Mittelfeld per Grätsche ab.

+++ 20.17 Uhr: Spielerwechsel bei Shakhtar Donetsk: Bolbat kommt für Butko.

Europa League: Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk: 2:1

+++ 20.15 Uhr: TOR FÜR DONEZK: Junior Moraes (Linksschuss, Ismaily) trifft zum 2:1.

+++ 20.13 Uhr: Dank der beiden Auswärtstore der Eintracht ist der aktuelle Stand (Hin- und Rückspiel) 4:2 für Frankfurt.

+++ 20.12 Uhr: Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) kassiert eine Gelbe Karte.

+++ 20.07 Uhr: Eintracht Frankfurt verdichtet im Zentrum sehr geschickt. Shakhtar Donetsk hat damit weiter Mühe. Bislang ist die SGE auf einem guten Weg in Richtung Achtelfinale.

+++ 20.03 Uhr: Freistoß für Eintracht Frankfurt. Gacinovic schießt in die Mauer.

+++ 20.03 Uhr: Gelbe Karte für Khocholava (Schachtar Donezk). Er hat Sebastien Haller zu Fall gebracht.

+++ 20.01 Uhr: Weiter geht‘s in Frankfurt. In der Pause hat Shakhtar Donekz ein Mal gewechselt: Maycon kommt und Manor Solomon ist raus.

Europa League: Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk: 2:0 zur Halbzeit

+++ 19.42 Uhr: Halbzeit!

+++ 19.42 Uhr: Nachspielzeit in der ersten Hälfte läuft. 2 Minuten.

+++ 19.38 Uhr: Na hoffentlich endet das heute nicht so wie 2014 gegen den FC Porto. Wir erinnern uns: Damals erreichte die Eintracht im Hinspiel auch ein 2:2. Die SGE ging im Rückspiel gegen Porto ebenfalls mit 2:0 in Führung. Am Ende stand es jedoch 3:3 und Frankfurt schied aus dem Wettbewerb aus. Übrigens: Der damalige Porto-Trainer Fonseca sitzt heute bei Donezk auf der Bank.

+++ 19.33 Uhr: Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt). Der Kapitän der SGE bekommt für Mätzchen mit dem Ball vor einem Einwurf von Shakhtar Donezk die Gelbe Karte.

+++ 19.26 Uhr: Gelbe Karte für Júnior Moraes (Shakhtar Donetsk). Im Mittelkreis muss er gegen Sebastien Haller das taktische Foul ziehen und wird verwarnt.

Europa League: Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk: 2:0

+++ 19.21 Uhr: TOR für Eintracht Frankfurt! Haller verwandelt einen Elfmeter. Vom Punkt zeigt sich der Franzose eiskalt und legt die Kugel unten links in die Maschen.

+++ 19.20 Uhr: Handelfmeter für Eintracht Frankfurt (Matviienko).

Europa League: Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk: 1:0

+++ 19.17 Uhr: TOR FÜR EINTRACHT FRANKFURT!  Da Costa wird in leicht abseitsverdächtiger Position rechts steilgeschickt. Auf Strafraumhöhe gibt er flach nach innen in den Rücken der Abwehr. Dort steht Jovic frei und vollstreckt per Direktabnahme!

+++ 19.10 Uhr: Nach Flanke von links von Kostic kommt Haller im Zentrum zum Kopfball, der aber im hohen Bogen ein Stück über das rechte obere Toreck segelt.

+++ 19.02 Uhr: Bislang tasten sich Eintracht Frankfurt und Shakhtar Donetsk noch ab, auch Schachtar scheut bislang noch Risiko im Vorwärtsgang.

+++ 19.01 Uhr: Erster Chance für Eintracht Frankfurt: Jovic kommt in zentraler Position am Strafraumrand zum Schuss, wird aber geblockt.

+++ 18.55 Uhr: Anpfiff in Frankfurt!

+++ 18.55 Uhr: Randale vor dem Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Shakhtar Donetsk. Eine Stunde vor am Anstoß wurde eine geplante Choreografie der Fans abgesagt, tausende Glitzer-Fahnen wieder eingesammelt. Hintergrund: Die Polizei hatte im Block ein beleidigendes Plakat entdeckt. Daraufhin waren die Beamten in den Block gerückt, wo sie das Plakat beschlagnahmten, das sich wohl gegen Hessens Innenminister Peter Beuth richtet. Wie die Polizei mitteilt, wurden dabei auch Beamte attackiert.

Hessens Innenminister Beuth hatte sich unter anderem letzten November für härtere Strafen bei Pyro-Technik ausgesprochen: „Wenn die Vereine bis heute nicht in der Lage sind, ihre Stadien frei von Pyrotechnik zu halten, muss eben der Staat Konsequenzen ziehen und Bengalos künftig nach dem Sprengstoffgesetz behandeln und sie so weiter ächten. Deshalb muss gelten: Wer im Stadion zündelt, geht in den Knast.“

Bislang hatten die Fans von Eintracht Frankfurt bei jedem Europa-League-Heimspiel beeindruckende Choreografien angefertigt. Aus Protest gegen die Polizei-Aktion sammelten Eintracht-Frankfurt-Fans die silberfarbenen, roten und schwarzen Fahnen wieder ein oder warfen sie in den Innenraum

Europa League - Protest gegen Polizeikontrolle: Keine Choreographie in Frankfurt

Aus Protest gegen ausführliche Kontrollen im Vorfeld des Europa-League-Spiels gegen Shakhtar Donezk (18.55 Uhr/Nitro) verzichten die Fans des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt am Donnerstag auf ihre geplante Choreographie. Das teilte Vorstandsmitglied Axel Hellmann kurz vor Anpfiff mit.

"Die Vorfreude auf ein Fußballfest ohne Pyrotechnik hat sich nun ein bisschen verflüchtigt. Ich bin ob der Entwicklungen angefasst", sagte Hellmann.

Hintergrund für die von der Polizei veranlassten Durchsuchungen in der WM-Arena war ein Video von Vereinspräsident Peter Fischer am Vortag, an dem er sagte, das Stadion müsse brennen. "Ich kann es nicht nachvollziehen, dass die Polizei aufgrund eines emotionalen Videos so etwas veranlasst. Das war natürlich kein Aufruf für Gewalt oder das Abbrennen von Pyrotechnik", sagte Hellmann. Bei der Durchsuchung, die sich nicht gegen Personen richtete sondern ausschließlich im Stadion stattfand, war laut Hellmann keine Pyrotechnik gefunden worden.

Weil die Anhänger der Eintracht ihre Choreographie allerdings penibel geplant hatten und den zeitlichen Ablauf wegen der Durchsuchungen durcheinander gewirbelt sahen, entschieden sie sich, komplett darauf zu verzichten

+++ 18.36 Uhr: Frankfurts Trainer Adi Hütter nimmt im Hinblick auf die Aufstellung zwei Veränderungen vor im Vergleich zum Hinspiel: Gelson Fernandes fällt aus und Ante Rebić nimmt zunächst auf der Bank Platz. Der Argentinier Abraham ist neu dabei, während Sébastien Haller vorne drin startet.

Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk - Die Aufstellungen

Eintracht Frankfurt: 31 Trapp - 19 Abraham, 13 Hinteregger, 2 Ndicka - 24 da Costa, 20 Hasebe, 17 Rode, 10 Kostic - 11 Gacinovic - 9 Haller, 8 Jovic. - Trainer: Hütter

Shakhtar Donezk: 30 Pjatow - 2 Butko, 5 Chotscholawa, 22 Matwijenko, 31 Ismaily - 74 Kowalenko, 21 Alan Patrick - 11 Marlos, 7 Taison, 19 Solomon - 10 Junior Moraes. - Trainer: Fonseca

Frankfurt/Leverkusen - Es waren nicht die Mega-Ergebnisse. Aber es waren Resultate, mit denen beide Teams leben können: Sowohl Eintracht Frankfurt als auch Bayer 04 Leverkusen haben bei ihren Auswärtsspielen ein Unentschieden geschafft. Somit müsste daheim „nur“ gewonnen werden - was natürlich wieder einfacher klingt, als es scheint. 

Die Eintracht nahm aus der Ukraine gegen Shakthar Donetsk ein 2:2 mit. In der Fremde zwei Tore zu erzielen, ist nicht verkehrt. Allerdings waren die Hessen knapp 80 Minuten in Überzahl und hätten durchaus als Sieger vom Platz gehen können. Nun müssen die Jungs von Trainer Adi Hütter in der Commerzbank Arena den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Man darf gespannt sein, was sich die Fans dieses Mal ausgedacht haben. 

Bayer 04 Leverkusen ist aus Russland mit einem 0:0 gegen Krasnodar heimgekehrt. Während Neu-Trainer Peter Bosz seine Jungs am Wochenende perfekt einstellte (Siege gegen Bayern, Mainz und Düsseldorf), hakte es unter der Woche noch (Niederlage gegen Heidenheim, Remis im Hinspiel). Vielleicht kann die Werkself den Aufwärtstrend von der Bundesliga auf Krasnodar übertragen und die nächste Runde sichern. 

ank

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare