Strafe für Fans: Fenerbahce-Spiel nur für Frauen und Kinder

+
Ausschreitungen von Fans bei einem Spiel von Fenerbahce Istanbul - der türkische Fußballverband  hat jetzt darauf mit drastischen Maßnahmen reagiert.

Ankara - Der türkische Fußballverband hat mit einer erstaunlichen Maßnahme auf die Ausschreitungen in der heimischen Liga reagiert: Als Strafe für die Fans dürfen nur noch Frauen und Kinder ins Stadion.

Nur noch Frauen sowie Kinder unter zwölf Jahren dürfen die Spiele von Teams besuchen, die aufgrund von Ausschreitungen der eigenen Fans bestraft worden sind. So hat Fenerbahce Istanbul am Dienstag 27.000 kostenlose Tickets für das Heimspiel am Abend gegen Manisaspor an Frauen und Kinder verteilt.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Im Juli dieses Jahres wurde Fenerbahce vom türkischen Fußballverband noch mit zwei sogenannten Geisterspielen - also Spielen ohne Zuschauer - bestraft, nachdem seine Fans während des Freundschaftsspiels gegen Schachtjor Donezk das Feld gestürmt hatten. Doch der Verband änderte nun die Bestimmungen, indem er Frauen und Kindern den freien Zutritt gewährt.

dapd

Die Geldrangliste des Fußballs: Zwei Deutsche sind dabei

Die Geldrangliste des Fußballs: Zwei Deutsche sind dabei

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare