Große Erleichterung im DFB-Team

Stimmen zum Sieg: "Es war wie in der Sauna"

Jubel bei den Deutschen: der EM-Auftakt ist geglückt.

Lwiw - Mit Freude und Erleichterung kommentieren die Nationalspieler den EM-Auftaktsieg gegen Portugal. Einer hat hat die schwüle Hitze schwer zu schaffen gemacht.

Joachim Löw (Bundestrainer:) „Beide Mannschaften haben die Räume eng gemacht. Wir waren aufsessig und hatten unsere Möglichkeiten. Das Tor von Mario war gut für die Mannschaft. Wir haben 1:0 gewonnen, das ist das allerwichtigste. Der Wechsel zu Miro Klose war geplant. In der Schlussphase brauchte man frische Kräfte. Zunächst waren wir defensiv gut organisiert. Nach dem Ergebnis aus dem ersten Spiel war klar, dass die Mannschaft, die verlieren würde, es schwer hat. Wenn man das erste Spiel gewinnt, kann es eine Initialzündung geben. Mats Hummels hat es sehr gut gemacht. Jerome Boateng hat ein sehr gutes Spiel gegen Ronaldo gemacht. Die Holländer stehen jetzt unter einem besonderen Druck. Wir müssen noch einiges optimieren - keine Frage. Wir müssen uns weiter verbessern, das Turnier hat jetzt begonnen. Wir müssen uns noch mehr Torchancen erarbeiten.“

Paulo Bento (Trainer Portugal): „Ich bin unglücklich mit dem Ergebnis. Ich glaube, wir haben das Spiel kontrolliert und gut verteidigt. Wir hatten Pech mit den Lattentreffern. Und die Deutschen hatten Glück beim Tor von Gomez. Jetzt müssen wir alles tun, um die Spieler auf Dänemark einzustellen.“

Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): „Manuel Neuer hat es in der Schlussphase für uns gerettet. Die Portugiesen haben eine Supermannschaft. Das Spiel war wesentlich stärker als das erste heute. Ich habe mich wahnsinnig gefreut über die Leistung von Mats Hummels, er hat sein bisher bestes Länderspiel gemacht. Wir sollten die ganzen positiven Momente mitnehmen und uns ganz einfach freuen.“

Die Noten für die Deutschen: Zwei bekommen Note 2

Die Noten für die Deutschen: Zwei bekommen Note 2

Mario Gomez: „Das war ein weiter Weg bis hierhin. Ich bin froh, dass der Trainer mir das Vertrauen geschenkt hat. Es war von vornherein klar, dass der Miro noch reinkommt.“

Philipp Lahm: „Wichtig ist, dass wir heute gewonnen. Es gehört harte Arbeit dazu. Es war wie in der Sauna hier. Wichtig ist, dass die Mannschaft heute hier gewonnen hat. Es geht nur über die Mannschaft.“

Jerome Boateng: „Jeder weiß, was Ronaldo für eine Klasse hat. Ganz ausschalten kann man ihn nicht, wir haben es aber als Mannschaft gut hinbekommen. Die ganze Mannschaft stand nach den letzten Ereignissen hinter mir. Das hat mich beflügelt, die Mannschaft kennt die Wahrheit. Ich freue mich für die Mannschaft, dass sie gewonnen hat.“

Sami Khedira: „Heute war ein sehr wichtiges Spiel. Es war ein sehr körperbetontes und laufintensives Spiel. Am Ende haben uns die Kräfte etwas verlassen. Die Portugiesen sind topvorbereitet. Wir haben uns nicht locken lassen. Die Wechsel innerhalb der Mannschaft kamen nicht überraschend. Gomez und Hummels haben ihre Aufstellung gerechtfertigt. Die Holländer stehen jetzt mit dem Rücken zur Wand. `

Michael Schumacher (Formel-1-Rekordweltmeister): `Wir sind erstmal glücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben. Das war sicher die größte Herausforderung in dieser Gruppe. Da mit 1:0 zu starten, ist für die Jungs super, auch für die Fans, die mitgefiebert haben. Das gibt den Spielern sehr viel Vertrauen. Und wir drücken weiter die Daumen.“

Nico Rosberg (Formel-1-Pilot): „Das war ganz toll, ein sehr spannendes Spiel, leider am Ende nochmal richtig eng. Ich habe mich sehr gefreut, drücke natürlich weiter die Daumen und bin überzeugt, dass die Jungs sehr weit kommen und das Ding vielleicht sogar gewinnen können.“

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare