Stevens nimmt Jurado in die Pflicht

+
Jurado könnte für den verletzten Stammspieler Jefferson Farfan nachrücken.

Gelsenkirchen - Schalke plagen vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln Personalprobleme. Umso mehr, verlangt Trainer Stevens nun von dem ewigen Talent Jurado. Für wen dieser in die Bresche springen soll:

Nach den Ausfällen der Leistungsträger Jefferson Farfan und Benedikt Höwedes hat Trainer Huub Stevens vom Bundesligisten Schalke 04 den Spanier Jose Manuel Jurado in die Pflicht genommen. “Ich habe ihn mit PSV Eindhoven auf Mallorca spielen sehen. Da hat er hervorragend gespielt. So etwas habe ich auf Schalke von ihm noch nicht gesehen. Er zeigt nicht, was in ihm steckt. Er hat keine Stabilität im Spiel, zu viele Höhen und Tiefen. Das ist schade“, sagte Stevens vor dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr).

Jurado, mit 13 Millionen Euro zweitteuerster Schalker Spieler aller Zeiten, könnte für Farfan in die Mannschaft rücken. Der Peruaner hatte wie Höwedes einen Außenbandteilriss im Knie erlitten und dürfte in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen. Farfan befindet sich weiter in seiner Heimat in Lima, nachdem das Knie angeschwollen ist. Für Höwedes könnten Marco Höger oder der Japaner Atsuto Uchida spielen.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare