Ex-Bayer Sternkopf im Krankenhaus

+
Michael Sternkopf spielte zwischen 1990 und 1995 für den FC Bayern.

Baden-Baden - Bayern Münchens ehemaliger Mittelfeldspieler Michael Sternkopf muss derzeit im Krankenhaus behandelt werden. Der 210-fache Bundesliga-Spieler leidet an einer immer weiter verbreiteten Krankheit.

Michael Sternkopf, der 210 Bundesliga-Spiele für den FC Bayern, Karlsruhe, Mönchengladbach, Freiburg und Bielefeld bestritt, leidet am Burn-Out-Syndrom und wird in der Max-Grundig-Klinik nahe Baden-Baden behandelt. „Ich bin nicht mehr in der Lage, meinen Job auszuüben“, sagte der 41-Jährige der "Bild".

Er hatte vor einem Jahr als Manager beim Drittligisten Kickers Offenbach angefangen, allerdings wurde der Druck für ihn offenbar zu groß. „Ich hatte beispielsweise Angst davor, dass ein neu verpflichteter Spieler plötzlich nicht spielberechtigt sein würde, weil ich vergaß, ein Dokument einzureichen.“ Sternkopf: „Ich habe mich komplett verschlossen. Ich war extrem gereizt.“

“Es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar, wie lange diese Behandlung dauern wird. Die Kickers werden Michael Sternkopf in der jetzigen Phase im Rahmen aller vorhandenen Möglichkeiten jegliche Unterstützung bieten“, teilte der Club am Mittwoch mit.

“Wir haben mit Michael jeden Schritt an die Öffentlichkeit abgesprochen und sind damit einverstanden“, meinte OFC-Geschäftsführer Thomas Kalt. “Wir wussten, dass er vielleicht mit dem Druck nicht ganz so gut umgehen konnte wie andere. Er hat uns die Symptome beschrieben. Wir wussten, was los ist. Aber im Vorfeld haben wir davon nichts gespürt. Wir werden ihm alle Unterstützung bieten, die er jetzt braucht.“

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

Auch zu seiner aktiven Zeit litt Sternkopf schon einmal unter Depressionen. „Nach 13, 14 Monaten bei Bayern war das für mich auch eine Phase, wo ich absolut in ein Loch gefallen bin, auch eineinhalb Jahre Psychopharmaka genommen", sagte Sternkopf einmal über seine Zeit bei den Bayern Anfang der 90er Jahre.

Mit seiner Krankheit ist Sternkopf nicht alleine: Im September hatten sich bereits Hannovers Torwart Markus Miller und zwei Wochen später Schalkes damaliger Trainer Ralf Rangnick mit einem akuten Erschöpfungszustand bei ihren Vereinen krankgemeldet. Rangnick war zudem mit sofortiger Wirkung als Trainer zurückgetreten.

tz / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare