Stanislawski hat BVB-Schwäche gefunden

+
Glaubt die BVB-Schwäche ausgemacht zu haben: Holger Stanislawski

Hoffenheim - Vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund glaubt Hoffenheim-Coach Holger Stanislawski, die Dortmunder Achillesferse gefunden zu haben. Außerdem sieht er beim BVB Ähnlichkeiten zum FC Bayern.

Trainer Holger Stanislawski vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim setzt vor dem Gastspiel von Borussia Dortmund am Samstag in Sinsheim (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) auf die Schludrigkeit des deutschen Meisters im Abschluss.

Es sei schwer, Dinge zu finden, die den BVB verwundbar machen. „Was man ihnen aber anlasten muss, ist, dass sie zu wenige Tore schießen. Das ist fast eine Schwäche, aber darüber wird Jürgen Klopp sich fast amüsieren“, sagte Stanislawski über seinen Trainerkollegen.

Ex-Profi Stanislawski, der vor der Saison nach 18 Jahren beim FC St. Pauli in den Kraichgau gewechselt war, sieht bei der Borussia durchaus Parallelen zum Rekordmeister Bayern München. „Ich glaube, dass Dortmund sich den Status erarbeitet hat, den die Bayern die letzten 15, 20 Jahre hatten“, erklärte der 41-Jährige: „Da ist es egal, ob sie auswärts oder zu Hause spielen.“

Stanislawski muss in der Partie gegen den Titelverteidiger weiterhin auf die verletzten Matthias Jaissle, Gylfi Sigurdsson, Andreas Ibertsberger und Boris Vukcevic verzichten. Der niederländische Offensivspieler Ryan Babel ist nach einem Pferdekuss wieder fit.

Stanislawski erfüllte derweil „seinen“ beiden Brasilianern, Mittelfeldspieler Roberto Firmino und Torwarttrainer Cesar Thier, einen Herzenswunsch. Der Coach trat seine beiden Eintrittskarten für das Länderspiel der Nationalmannschaft am Mittwoch gegen den Rekordweltmeister (3:2) in Stuttgart an das Duo ab. „Wenn die Brasilianer einmal da sind, wollten unsere Brasilianer ihre Jungs auch sehen. Aber ich habe ihnen vorher schon gesagt, dass Deutschland gewinnt“, berichtete Stanislawski schmunzelnd. Hoffenheim hatte zum Saisonauftakt 1:2 bei Hannover 96 verloren.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare