Splitter zum Länderspiel gegen Israel

+
Die Länderspiel-Bilanz von Jogi Löw kann sich sehen lassen.

Tourettes - Die deutsche Nationalmannschaft steht vor dem EM-Vorbereitungsspiel am Donnerstag vor ihrem 858. Länderspiel. Die Splitter zur Partie gegen Israel.

BILANZ I: Deutschland bestreitet am Donnerstag in Leipzig gegen Israel (20.30 Uhr/ARD) seine EM-Generalprobe. Das Match gegen die Israeli ist das 858. Länderspiel in der Geschichte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Seit der ersten Begegnung der DFB-Auswahl am 5. April 1908 (3:5 gegen die Schweiz in Basel) gab es 494 Siege, 174 Unentschieden und 189 Niederlagen. Die Tordifferenz aus allen 857 Länderspielen des deutschen Teams, in denen insgesamt 893 Nationalspieler eingesetzt wurden, lautet 1917: 1022.

BILANZ II: Joachim Löw betreut das deutsche Team gegen Israel zum 78. Mal seit seinem Debüt als verantwortlicher Bundestrainer im August 2006. Seine Bilanz: 52 Siege, 13 Unentschieden und zwölf Niederlagen bei einer Tordifferenz von 190:68. In diesen 77 Länderspielen setzte Joachim Löw 77 Spieler ein und verhalf 52 Neulingen zu ihrer Premiere im Trikot der DFB-Auswahl. Beim 3:5 gegen die Schweiz in Basel am vergangenen Samstag gaben Torwart Marc-Andre ter Stegen von Borussia Mönchengladbach und Julian Draxler von Schalke 04 in Basel als bislang letzte Debütanten ihren Einstand.

BILANZ III: Die Länderspiel-Bilanz des DFB gegen Israel ist positiv. In nur drei Begegnungen gab es für Deutschland drei Siege bei einer Tordifferenz von 10:1. Im bislang letzten Vergleich am 13. Februar 2002 setzte sich die DFB-Elf in Kaiserslautern 7:1 durch. Damals traf Miroslav Klose, der nach wie vor zum Kader zählt, doppelt. Die weiteren Treffer markierten Dietmar Hamann, der heutige Teammanager Oliver Bierhoff, Gerald Asamoah und Lars Ricken.

Schöner wohnen in Polen: Zu Besuch im deutschen EM-Quartier

Schöner wohnen in Polen: Zu Besuch im deutschen EM-Quartier

REKORDSPIELER: Die Liste der deutschen Rekord-Nationalspieler führt nach wie vor Lothar Matthäus an. Der ehemaliger Weltfussballer spielte zwischen 1980 und 2000 genau 150-mal für die DFB-Auswahl. Miroslav Klose liegt mit 115 Einsätzen auf dem zweiten Platz der Rangliste und ist somit auch der erfahrenste Akteur des aktuellen Kaders. Lukas Podolski überholte durch seinem Einsatz am Samstag im Spiel gegen die Schweiz mit seinem 96. Länderspiel Sepp Maier und Karl-Heinz Rummenigge (beide 95) und liegt in dieser Statistik nun gemeinsam mit dem früheren Bundestrainer Berti Vogts auf Platz elf.

REKORDTORSCHÜTZEN: In der „ewigen“ Torjägerliste des DFB liegt Klose mit 63 Toren ebenfalls auf Rang zwei und als bester aktiver Nationalspieler nur noch fünf Treffer hinter Gerd Müller, der in 62 Länderspielen 68 Treffer für das deutsche Team erzielte. Zweitbester unter den Aktiven ist Podolski. Der künftige England-Legionär steht mit 43 Toren gemeinsam mit Uwe Seeler auf Platz sieben und damit nur noch zwei Treffer hinter Karl-Heinz Rummenigge.

SID

Kommentare