"Spiel kein falsches Spiel"

Frankfurt/Main - Unter dem Motto „Dein Sport. Deine Karriere. Deine Verantwortung - Spiel kein falsches Spiel“ hat der deutsche Fußball ein Projekt gegen Spielmanipulation gestartet.

Die bisherigen Präventionsmaßnahmen wurden allerdings bereits vor mehr als eineinhalb Jahren gestartet. Das Programm läuft unter dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), des Ligaverbandes und der Deutschen Fußball Liga (DFL) unter dem Namen „Gemeinsam gegen Spielmanipulation.“

Der nur schwer kontrollierbare internationalen Wettmarkt hatte den Fußball in den vergangenen Jahren vor neue Herausforderungen gestellt, in vielen Ländern wurden Profis wegen Manipulationen oder Beihilfe zu Manipulationen verurteilt und gesperrt. Vor allem junge Spieler wollen die Verantwortlichen in Deutschland über die Hintergründe und Gefahren von Spielsucht und Manipulationen aufklären. Dafür wurde ein umfassendes Informations- und Schulungsprogramm entwickelt.

„Manipulation gefährdet das gesamte Spiel. Daher ist es für uns alle eine Kernaufgabe, gegen akute Manipulationsversuche vorzugehen und gleichzeitig in die Prävention zu investieren“, erklärte Holger Hieronymus, Geschäftsführer Spielbetrieb bei der DFL.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare