Solbakken will um Podolski kämpfen

+
Stale Solbakken kam im vergangenen Sommer als Trainer zum 1. FC Köln.

Köln - Beim 1. FC Köln geht es nach dem Präsidiumsrücktritt drunter und drüber. Trainer Stale Solbakken macht sich derweil Gedanken um seinen wichtigsten Spieler: Er will den Vertrag mit Lukas Podolski unbedingt verlängern.

Trainer Stale Solbakken will um den Verbleib von Stürmerstar Lukas Podolski beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln über dessen Vertragsende 2013 hinaus kämpfen. „Er hat noch 18 Monate Vertrag. Das ist viel Zeit für uns, ihm zu beweisen, dass wir eine gute Mannschaft aufbauen und er darin der große Matchwinner sein kann, auch nach diesen 18 Monaten“, sagte der Norweger am Montag.

Nationalspieler Podolski, der 2009 von Bayern München nach Köln zurückgekehrt und im Sommer von Solbakken als Kapitän abgesetzt worden war, hatte zuletzt öffentlich Abwanderungsgedanken geäußert. Solbakken gab sich angesichts der wiederkehrenden Wechselgerüchte betont gelassen. „Gerade wenn Lukas gute Leistungen bringt, wird in den Medien viel spekuliert“, sagte der 43-Jährige.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare