Götze und Großkreutz: Bayern bleibt Favorit

+
Kevin Großkreutz sagt gerne seine Meinung

München - Nach der überraschenden Auftaktniederlage des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach reißt sich sogar Borussia Dortmunds Lautsprecher Kevin Großkreutz am Riemen.

Trotz des beeindruckenden 3:1 gegen den Hamburger SV zum Saisonstart sehen Borussia Dortmunds Nationalspieler Manuel Götze und Kevin Großkreutz den deutschen Meister nicht in der Favoritenrolle auf den Titelgewinn. “Bayern und Leverkusen sehe ich weiter ganz vorne“, sagte der 19 Jahre alte Götze der tz. Der FC Bayern sei für den Mittelfeldspieler sogar “noch einen Tick“ vor Leverkusen.

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten

Auch Großkreutz will der Auftaktniederlage der Bayern gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) nicht allzu viel Bedeutung zuschreiben: “Das hat nichts zu bedeuten. Die bleiben weiter großer Favorit“, sagte der 23-Jährige der "Bild".

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare