Koc sitzt wieder im Gefängnis

+
Koc sitzt wieder im Gefängnis

Potsdam - Fußballer Süleyman Koc sitzt wegen seiner Beteiligung an Raubüberfällen in Spielcasinos im offenen Vollzug wieder im Gefängnis.

 „Er steht uns in den nächsten Tagen nicht zur Verfügung“, sagte Klaus Brüggemann, Geschäftsführer des Drittligisten SV Babelsberg 03, der Märkischen Allgemeinen Zeitung: „Es wird geklärt, wie, wo und wann der Freigang beginnt.“

Koc war 2011 zu einer 45-monatigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er an Überfällen in Berliner Casinos beteiligt gewesen war. Nach elf Monaten Untersuchungshaft war der Berliner im Frühjahr im Rahmen einer Haftverschonung ein Strafaufschub von zwei Monaten gewährt worden. Wegen seiner guten Sozialprognose und der Unterstützung durch den Verein könnte Koc seine Reststrafe im Freigang verbüßen. Die Voraussetzungen für ein solches Verfahren werden zurzeit geprüft, erklärte Brüggemann.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare