Sieben Deutsche auf Weltfußballer-Liste?

+
Auf der angeblichen Liste: Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez (v.l.)

München - Auf einer angeblichen Vorauswahl-Liste für die Weltfußballer-Wahl sollen neben zehn Barcelona-Stars auch sieben Deutsche stehen.

Zehn Spieler des FC Barcelona können sich nach einem spanischen Zeitungsbericht Hoffnungen auf die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2011 machen. Wie das spanische Sportblatt “El Mundo Deportivo“ am Dienstag berichtete, stehen die zehn Barça-Profis auf einer vorläufigen Liste von 50 Fußballern, aus denen die 23 offiziellen Bewerber ausgewählt werden sollen. Diese 23 Kandidaten sollen am 1. November vom Weltverband FIFA und der Zeitschrift “France Football “ bekanntgegeben werden.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

Unter den Spielern auf der vorläufigen 50er Liste sind nach Angaben der Zeitung auch die Deutschen Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thomas Müller, Mario Gomez (alle Bayern München), Mesut Özil, Sami Khedira (beide Real Madrid) und Miroslav Klose (Lazio Rom). Vom Champions-League-Sieger Barça seien mit Ausnahme von Torwart Víctor Valdés sowie den Weltmeistern Sergio Busquets und Pedro praktisch alle Stammspieler nominiert, berichtete das Blatt.

Dazu zählten auch die drei Finalisten der Weltfußballer-Wahl 2010, Lionel Messi, Xavi und Andrés Iniesta. Aus Spaniens Weltmeister-Team fehlen nach diesen Angaben auf der Liste Sergio Ramos, Fernando Torres und Juan Mata. Dagegen sei auffällig, dass auf der Liste als einziger Italiener Antonio di Natale von Udinese Calcio stehe.

Die drei Finalisten für die Wahl des Weltfußballers sollen am 5. Dezember bekanntgegeben werden. Der Gewinner wird am 9. Januar 2012 proklamiert. Als Favorit gilt der Vorjahressieger Lionel Messi.

Deutschland: Die Fußballer des Jahres zum Durchklicken

Fußballer / Fußballerin / Trainer des Jahres 2011: Die Top Ten

dpa

Kommentare