Hübsches US-Model feiert ihr WM-Debüt

+
Heather Mitts hat zwar schon 115 Länderspiele gemacht, aber am Dienstag feiert sie ihren ersten WM-Einsatz.

Dresden - Heather Mitts hat schon 115 Länderspiele für die USA absolviert. Für Aufsehen sorgt sie aber vor allem auch außerhalb des Platzes. Sie wurde 2004 von einem TV-Sender zum "Sexiest Female Athlete" gewählt.

Cover Girl, “Sexiest Female Athlete“, Bademode-Model: Im Fußball-Team der USA ist Heather Mitts nicht nur für die Defensive auf der rechten Seite verantwortlich, sondern auch für den Glamour-Faktor auf Magazinseiten. Doch die 33 Jahre alte Verteidigerin mit den langen blonden Haaren ist alles andere als nur ein Schönchen. Mit 115 Länderspielen sowie den Olympiasiegen 2004 und 2008 ist die zierliche Frau fußballerisch ein Schwergewicht - und steht an diesem Dienstag (18.15 Uhr/ZDF und Eurosport) vor einem besonderen Debüt: Das Duell im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion mit Nordkorea ist ihr erstes Spiel bei einer WM.

Schöne Aussichten: So sexy begann die Frauen-WM

So sexy war die Frauen-WM

“Ich könnte nicht glücklicher sein, besonders nach all der harten Arbeit, die ich für dieses Ziel geleistet habe“, sagte Heather Mitts nach ihrer Nominierung. Ihren Einstand gibt sie nun ausgerechnet im Land ihrer Vorfahren. Denn Ende des 18. Jahrhunderts wanderte Adam Mitts aus Rheinland-Pfalz in die Vereinigten Staaten aus, wie ein Verwandter für den Stammbaum der Familie erforscht hat.

So schön ist der Frauenfußball

So schön ist der Frauenfußball

Zweimal schon hatten Verletzungen ihren Traum von der WM-Teilnahme zerstört: 2003 erlitt sie vor dem Turnier im eigenen Land einen Beinbruch, vier Jahre später war sie in China wegen eines Kreuzbandrisses nicht dabei. In dieser Zeit entdeckte sie ihre berufliche Zukunft nach der Fußball-Karriere. Für die Fernsehsender ABC und ESPN analysierte sie während der beiden Weltmeisterschaften Spiele und sammelte Erfahrungen als Feldreporter in der Männer-Liga MLS. “Ich lebe Fußball Tag für Tag und kann das hoffentlich auch in meine Fernsehrolle übernehmen“, bekannte Mitts.

Seit ihrem Länderspiel-Debüt 1999 zieht Heather Mitts aber auch immer wieder abseits des Platzes die Aufmerksamkeit auf sich. Zuerst erschien sie auf dem Cover der “Sports Illustrated“, wurde bei der Internetabstimmung von Playboy.com 2001 zum “Sexiest Player“ der damaligen Fußball-Liga WUSA gewählt und zierte ein Jahr später die Seite 1 des Philadelphia Magazine als einer der “sexiesten Singles“ der Stadt.

Nachdem auch noch der Sportsender ESPN sie 2004 zum “Sexiest Female Athlete“ kürte, widmete das Männer- und Lifestyle-Magazin FHM ihr eine fünfseitige Fotoserie - als erster Fußballspielerin überhaupt. “Meine Bilder sind mehr sportlich, nicht so diese typischen FHM-Fotos. Frauen-Fußball wird nicht so stark publiziert. Wenn man dann die Chance hat, in so einem großen Magazin zu sein, kann das nur gut sein“, erklärte Mitts, die seit dem vorigen Jahr mit Footballer Adam Joshua Feeley von den St. Louis Rams verheiratet ist.

Nicht mit Widdern (Rams), dafür aber mit Stieren hat sich die 33-Jährige gemessen. 1999 rannte sie mit beim berühmten Stierlauf von Pamplona - und hat das Abenteuer nie bereut. “Das war eine der verrücktesten und spontansten Ideen in meinem Leben. Es war eine der besten Erfahrungen in meinem Leben“, gab sie zu.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare