FC Sevilla entlässt Trainer Marcelino

+
Trainer Marcelino und der FC Sevilla gehen künftig getrennte Wege.

Sevilla - Zwei Monate ohne Sieg waren den Verantwortlichen des spanischen Erstligisten FC Sevilla genug: Trainer Marcelino García Toral muss seinen Posten sofort räumen.

Der spanische Fußball-Erstligist FC Sevilla hat seinen Trainer Marcelino García Toral entlassen. Dies gab der zweimalige UEFA-Pokal-Sieger am Montag bekannt. Die Andalusier sind seit zwei Monaten ohne Sieg und in der spanischen Liga auf den elften Platz zurückgefallen, nur vier Punkte von der Abstiegszone entfernt. Den Ausschlag für die Entlassung gab die 1:2-Heimniederlage am Sonntag gegen den FC Villarreal.

Als möglicher Nachfolger Marcelinos wird der Ex-Trainer des FC Getafe und frühere Real-Madrid-Profi Michel gehandelt. Der FC Sevilla war zu Saisonbeginn in der Europa League an Hannover 96 gescheitert und auch im spanischen Pokal früh ausgeschieden.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Vereinspräsident José María del Nido wurde im Dezember 2011 wegen Verwicklung in einen Finanzskandal von einem Gericht zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig, weil der Clubchef Berufung einlegte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare