Löw setzt auf Götze und Bayern-Block

+
Joachim Löw lässt Mario Götze (r.) ran

Stuttgart - Nach dem furiosen Spiel gegen den verglich ihn Franz Beckenbauer mit Lionel Messi. Am Mittwoch feiert BVB-Star Mario Götze sein Startelf-Debüt im DFB-Team gegen Brasilien.

Jungstar Mario Götze feiert beim Klassiker der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Brasilien am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD) in Stuttgart sein Startelf-Debüt. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler vom deutschen Meister Borussia Dortmund war bei seinen bisherigen sechs Länderspieleinsätzen stets eingewechselt worden. Zudem wird Bundestrainer Joachim Löw wohl auf einen sieben Spieler umfassenden Bayern-Block setzen.

Im Tor steht erwartungsgemäß der Neu-Münchner Manuel Neuer, der nach seinem Patzer beim 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach gegen den fünfmaligen Weltmeister wieder seine ganze Klasse zeigen will. Die Viererabwehrkette bilden DFB-Kapitän Philipp Lahm, Mats Hummels, Jerome Boateng und voraussichtlich Wolfsburgs neuer Spielführer Christian Träsch. Für Träsch könnte aber auch Benedikt Höwedes von Schalke 04 als rechter Verteidiger spielen.

Im defensiven Mittelfeld werden voraussichtlich die Münchner Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos auflaufen. Neben Götze agieren Thomas Müller und Lukas Podolski. Im Angriff wird Löw vermutlich zunächst auf Bundesliga-Torschützenkönig Mario Gomez setzen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer/Bayern München (25 Jahre/20 Länderspiele) - Träsch/VfL Wolfsburg (23/7) oder Höwedes/Schalke 04 (23/2), Hummels/Borussia Dortmund (22/7), Boateng/Bayern München (22/13), Lahm/Bayern München (27/80) - Schweinsteiger/Bayern München (27/87), Kroos/Bayern München (21/18) - Götze/Borussia Dortmund (19/6), Müller/Bayern München (21/18), Podolski/1. FC Köln (26/89) - Gomez/Bayern München (26/46). - Trainer Löw.

Brasilien: Julio Cesar/Inter Mailand (31/60) - Maicon/Inter Mailand (30/66), Lucio/Inter Mailand (33/103), Thiago Silva/AC Mailand (26/18), Andre Santos/Fenerbahce Istanbul (28/21) - Elias/Atletico Madrid (26/8) - Ramires/FC Chelsea (24/26) - Ganso/FC Santos (21/5) - Neymar/FC Santos (19/9), Pato/AC Mailand (21/16), Robinho/AC Mailand (27/89). - Trainer: Menezes

Schiedsrichter: Viktor Kassai (Ungarn)

sid

Kommentare