Schweden: Gerndt fliegt aus Nationalmannschaft

+
Schwedens Nationaltrainer muss bis weiteres auf Alexander Gerndt verzichten.

Stockholm - Fußball-Profi Alexander Gerndt darf vorerst nicht mehr für das schwedische Nationalteam spielen. Der Profi vom FC Utrecht soll gewaltätig gegen seine Ex-Frau vorgegangen sein.

Zwei Tage nach der Verurteilung des 25-Jährigen wegen Gewalt gegen seine Ex-Frau kündigte der Verband SFF am Donnerstag in Stockholm an, dass man den Angriffsspieler bis auf weiteres nicht einsetzen werde.

Gerndt, der beim niederländischen Erstligisten FC Utrecht unter Vertrag steht, wurde von dem Gericht in der südschwedischen Stadt Helsingborg zu einem Bußgeld über 80 000 Kronen (9000 Euro) sowie Schadenersatz über 6700 Kronen (735 Euro) verurteilt. Er bestreitet alle Vorwürfe.

Goldener Schuh: Europas Top-Torschützen der Saison 2010/2011

Goldener Schuh: Europas Top-Torschützen der Saison 2010/2011

Für Schweden, das für die EM 2012 qualifiziert ist, hat er bisher bei sechs Einsätzen zwei Tore erzielt. Verbandschef Lars-Åke Lagrell meinte zur Suspendierung des Spielers: “Wir signalisieren damit auch, dass wir es nicht akzeptieren können, wenn jemand wegen Gewalt gegen seine Ehefrau oder andere Formen von Gewalt verurteilt ist.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare