Schröck wechselt in die Bundesliga

+
Stephan Schröck (l.) spielt zukünftig für Hoffenheim

Fürth - Der philippinische Nationalspieler Stephan Schröck kehrt dem Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth den Rücken und wechselt in die erste Bundesliga.

Er wechselt zur neuen Saison zu 1899 Hoffenheim. Der 25-Jährige komme ablösefrei und erhalte einen Dreijahresvertrag, teilte der Bundesligist am Mittwoch mit. “Stephan Schröck war ein Wunschspieler von mir. Er bringt alles mit, was ein moderner Abwehrspieler benötigt“, sagte Hoffenheims Trainer Markus Babbel. “Hier kann ich den nächsten Schritt machen“, betonte der philippinische Nationalspieler.

Damit haben sich auch die Hoffnungen des Zweitliga-Spitzenreiters zerschlagen, den Defensiv-Allrounder weiterhin an sich zu binden. Der Verein sei in an die Grenzen seiner finanziellen Möglichkeiten gegangen und habe dem gebürtigen Schweinfurter auch eine sehr lange Vertragslaufzeit angeboten, betonten die Franken. In Hoffenheim ist Schröck der erste Neuzugang für die kommende Saison.

dpa

Kommentare